Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. 40 Weihnachtsbäume leuchten in der Fuggerstraße in Schwabmünchen

Schwabmünchen

27.11.2020

40 Weihnachtsbäume leuchten in der Fuggerstraße in Schwabmünchen

Ausgefallene Idee: Ein altes Fahrrad wird in Schwabmünchen zur Weihnachtsdeko.
Foto: Reinhold Radloff

Plus Eine Stadt holt sich weihnachtliches Flair ins Zentrum: 40 Weihnachtsbäume sind in Schwabmünchen aufgestellt und geschmückt worden.

Weil zuerst der Hoigarten und dann das ins Auge gefasste "Weihnachtschlendern" ausfallen mussten, kam der Vorstand der Werbegemeinschaft Schwabmünchen auf eine neue Idee.

Alexandra Wilpert, die leidenschaftlich gerne dekoriert, wollte mehr als nur etwas weihnachtliche Beleuchtung und einen großen Weihnachtsbaum in der Neuen Mitte. Sie überlegte sich, was zusätzlich Glanz ins Stadtzentrum bringen könnte: viele geschmückte Weihnachtsbäume. Gedacht, getan: Der Vorstand beschaffte 40 Bäume und begann zu dekorieren. Die Arbeit schien gewaltig. Also holte man sich Helfer ins Boot.

40 Bäume wurden in der Fugger- und Luitpoldstraße in Schwabmünchen aufgestellt.
Foto: Reinhold Radloff

Kinder basteln Deko für Christbäume in Schwabmünchner Fuggerstraße

Die Grundschule, der Luise-Scheppler-Kindergarten, Don Bosco und andere fingen an, Weihnachtsschmuck zu basteln und teilweise gleich die Bäume damit zu schmücken. Und es fanden sich viele weitere, die gerne helfen wollten: der Reit- und Fahrverein, das THW, die Menkinger Narren, das Eiscafé Venezia, die Kreissparkasse und viele andere Schwabmünchner. Zusätzlich wurden schöne weihnachtliche Dekorationsstücke wie Schlitten aufgestellt und mit Päckchenattrappen geschmückt.

Nachahmer sind willkommen

Damit nicht genug: „Wer möchte, darf Baumschmuck mit nach Hause nehmen. Gleichzeitig sollte jeder einen mitgebrachten Schmuck aufhängen. Hoffentlich werden die Bäume so richtig schön üppig dekoriert, das würde uns freuen“, sagt Alexandra Wilpert. Die Resonanz auf die aus der Not heraus geborenen Gestaltungsideen der Werbegemeinschaft ist sehr positiv. Auch viele Geschäfte schmücken ihre Auslagen und Gebäude immer mehr und immer einfallsreicher. „Wenn jetzt noch die Anwohner abends eine Kerze oder eine andere schöne Beleuchtung ins Fenster stellen, dann gelingt es uns allen zusammen, eine festliche Weihnachtsstimmung zu erzeugen“, sagt Wilpert. „Es lohnt sich jedenfalls, einen Spaziergang durch die Stadt zu machen und sich dabei inspirieren zu lassen.“

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren