Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden

12.12.2016

Advent in der Mühle

Vorweihnachtliches Treffen an der Römerstraße

Die festlich herausgeputzte Mittlere Mühle mit ihrem Mühlenhof an der Römerstraße in Bobingen öffnet am 17. und 18. Dezember wieder ihre Pforten und lädt ein zum beliebten Mühlenadvent. Der im zweijährigen Turnus stattfindende behagliche Plausch bei Glühwein, Punsch, überbackenen Seelen und weiteren ausgesuchten Leckereien an Christbaum und Lagerfeuer soll bei Besuchern wieder für vorweihnachtliche Stimmung und beste Adventslaune sorgen.

Wer mag, schaut am Backhaus den Hobbybäckern beim Handwerk zu und genießt den heißen duftenden Schwall köstlicher Gerüche, wenn das „Ofentürle“ aufgemacht und die heißen Leckereien aus der Glut geholt werden. Wem es im Freien zu kalt ist, der kann in der Transmission gemütlich sitzen und die frisch zubereiteten Köstlichkeiten des Backteams der Mittleren Mühle genießen.

Musikgruppen und Chöre geben sich ein Stelldichein

Aber was ist schon ein solches Fest ohne Geschichtenvorleser und Musik? In der historischen Mühlenstube werden weihnachtliche Geschichten gelesen. Nachdenklich, heiter, besinnlich und manchmal auch ein bisschen frech. In der „guten Stube“ geben sich dagegen Musikgruppen und Chöre ein Stelldichein. Carolin Geigl mit ihrer Musikgruppe, Gospel & More und der Kinderchor Großaitingen werden am Samstag ab 17 Uhr, Kinder und Jugendliche von Piano & Voice unter der Leitung von Frau Fersch am Sonntag um 16 Uhr zu Gast sein, um die Besucher mit weihnachtlichen Klängen zu erfreuen.

Die Seminarräume, im Obergeschoß, werden zur „offenen Backstube“. Hier kann – wie auch am Backhaus – dem Backteam des Mühlenvereins beim Herstellen der Leckereien über die Schulter geschaut werden. Am Sonntagnachmittag darf dann auch eifrig „mitgewerkelt“ werden. Die Plätzchenstube im Eggersaal (2. Stock) lädt alle großen und kleinen Kinder zum Plätzchenbacken ein. Natürlich dürfen Mama und Papa auch mithelfen.

ist am Samstag, 17. Dezember, ab 16 Uhr und am Sonntag, 18. Dezember, ab 14 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren