Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Auch Schwabmünchen bleibt auf den Gelben Säcken sitzen

20.01.2015

Auch Schwabmünchen bleibt auf den Gelben Säcken sitzen

Liegen geblieben sind am Montag viele Gelbe Säcke in Schwabmünchen. Beispielsweise im Bereich südlich der Bahnhostraße, in der Kaufbeuer Straße, Kipfbühlstraße und Teilen der Weberstraße lagen sie noch am Dienstagvormittag am Straßenrand, obwohl am Montag Abholtermin war
Bild: Christian Kruppe

Fahrzeugausfall bringt die Abfuhr durcheinander. Beim Abfallwirtschaftsbetrieb gibt es daher einen „Plan B“

Wieder einmal sorgen die Gelben Säcke für reichlich Wirbel. Nachdem es vor Kurzem unter anderem in Klosterlechfeld erst mit einer fünftägiger Verspätung zur Abfuhr der Säcke kam, blieben nun auch die Schwabmünchner Anfang diese Woche auf ihre Wertstoffe sitzen. Der Grund: Ein Fahrzeugausfall beim zuständigen Entsorgungsunternehmen Kühl.

„Leider hat es am Montag einen mehrstündigen Fahrzeugausfall gegeben“, bestätigt Kisten Wesel, die Assistentin der Geschäftsleitung auf Nachfrage unserer Zeitung. Soweit es die Lenkzeiten der Fahrer zuließen, sei Schwabmünchen noch abgefahren worden. Die gesamte Tour habe man aber nicht mehr geschafft. Die restlichen Säcke wurden daher am gestrigen Dienstag gesammelt. „Die Nachfahrten sind mittlerweile abgeschlossen“, sagt Wesel.

Seit Januar 2013 ist die Firma „Kühl Entsorgung“ mit Standort in Augsburg für die Entsorgung der Gelben Säcke in den Städten und Gemeinden des Landkreises Augsburg zuständig. Auftraggeber ist das Duale System Belland-Vision mit Sitz in Pegnitz. Somit ist der Abfallwirtschaftsbetrieb in Schwabmünchen bei der Entsorgung der Gelben Säcke außen vor und kann nicht einfach aushilfsweise einspringen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Deren Leiter Günther Prestele kann das erneute Versäumnis der Firma Kühl nicht recht nachvollziehen. „Unser eigenes Leistungsverzeichnis beinhaltet eine Reserve, um solche Engpässe abzufedern“, sagt er. So gebe es beispielsweise einen Vertrag mit einem Lkw-Verleiher, der im Bedarfsfall kurzfristig Entsorgungsfahrzeuge zur Verfügung stellen könne.

Auch die Taktik bei nicht abgefahrenen Müll sei eine ganz andere. „Wenn bei uns abends etwas liegen bleiben sollte, wird es am nächsten Tag gleich als erstes abgeholt“, erklärt Prestele. Sonst komme es schnell zu einem Domino-Effekt. Ob es auch bei der Fa. Kühn einen „Plan B“ im Fall eines ausgefallenen Fahrzeugs gibt, ist nicht bekannt. Eine entsprechende Anfrage an das Unternehmen blieb bis Redaktionsschluss unbeantwortet. Lediglich die Information, dass bis zum gestrigen Dienstag die Nachfuhr erledigt war, wurde mitgeteilt.

sind direkt an die Fa. Kühl zu richten: kostenlose Service-Nummer 0800/4020040 oder 0821/749052-378 beziehungsweise per Mail: dispo.sued@kuehl-gruppe.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren