Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bach verbindet Städte und Konfessionen

Bobingen

11.11.2017

Bach verbindet Städte und Konfessionen

In der evangelische Dreifaltigkeitskirche in Bobingen startet das neue Bach-Projekt.
Bild: Ingeborg Anderson

Eine evangelisch-katholische Koproduktion für Bobingen und Königsbrunn startet in der Dreifaltigkeitskirche.

In diesem Jahr überschlagen sich die besonderen Ereignisse in der evangelischen Kirchengemeinde von Bobingen. Die nächste herausragende Veranstaltung ist die Aufführung der Bachkantate „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ am 18. und 19. November, eine „evangelisch-katholische Koproduktion“ in Bobingen und Königsbrunn. Zuvor gibt es bereits am kommenden Montag dazu eine Einführung ins Thema.

Ein Programm für zwei Chöre

Das Ende des Kirchenjahres steht ganz im Zeichen von Tod und Ewigkeit. Christoph Gollinger, Kirchenmusiker der katholischen Pfarreiengemeinschaft Königsbrunn, und Sigrid Pröbstl, Kirchenmusikerin an der evangelischen Dreifaltigkeitskirche Bobingen, haben zu diesem Thema ein hoffnungsfrohes Programm zusammengestellt, das am Samstag, 18. November, um 19 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche Bobingen und am Sonntag, 19. November, um 17 Uhr in der Kirche Maria unterm Kreuz in Königsbrunn, aufgeführt wird. Für diese Konzerte haben sich Cantabile Königsbrunn und ein Projektchor aus Bobingen zusammengeschlossen, dazu kommen ein Solistenquartett sowie ein Instrumentalensemble. Die beiden Kirchenmusiker dirigieren im Wechsel.

Hauptwerk ist die Kantate „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ von J. S. Bach, darüber hinaus sind Motetten von Johann Bach, Johann Friedrich Doles und Johann Gottfried Schicht zu hören.

Die Eintrittspreise betragen 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Kinder unter 14 Jahren sind frei. In Bobingen sind die Karten im evangelischen Pfarramt und bei Bücher Di Santo zu bekommen, in Königsbrunn im katholischen Pfarrbüro und in der St.-Raphael-Apotheke.

Zur Einführung gibt es einen Vortrag am Montag

Zur Einführung in die Bach-Kantate hält Pfarrer Peter Lukas am Montag, 13. November, um 20 Uhr einen Vortrag zum Thema: „Tod und Ewigkeit aus christlicher Perspektive“ im evangelischen Gemeindehaus, Hochfeldstraße 7, Bobingen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Ausstellung mit textilen Arbeiten der Künstlerin Andrea Dresely aus Pöttmes in der Dreifaltigkeitskirche zu besuchen. Andrea Dresely hat zu drei Hauptaussagen der aufgeführten Bach-Kantate und auch zur Orgeleinweihung neue textile Kunstwerke geschaffen. Außerdem sind vier große Wandteppiche zu den Farben des Kirchenjahres sowie diverse kleinere Arbeiten mit erläuternden Texten der Künstlerin zu sehen. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren