1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Bund Naturschutz: Keine Mahnwachen gegen Atomkraft mehr in Bobingen

Bobingen

20.01.2016

Bund Naturschutz: Keine Mahnwachen gegen Atomkraft mehr in Bobingen

Der Vorstand des Bundes Naturschutz: (von links) Peter Roth, Thomas Schmitz, Vorsitzender Ottmar Vellinger, Ekkehard Machalke, Veronika Schwarzenberger, Manfred Göllner, Hartmut Schütze und Jürgen Walter.
Bild: Anja Fischer

Seinen Protest gegen Atomkraft drückt er künftig anders aus. Die Ortsgruppe Bobingen ist bei vielen Projekten aktiv.

Die Ortsgruppe Bobingen des Bundes Naturschutz ist breit aufgestellt. Dieses Fazit zog der Vorsitzende Ottmar Vellinger bei der Jahreshauptversammlung im Treffpunkt Soziale Stadt. Er berichtete: „Wir sind seit 1987 aktiv im Biotop- und Artenschutz, haben eine Streuobstwiese und sehen uns als Ansprechpartner für die Bevölkerung, wenn es um den Bereich Ökologie in der Stadtentwicklung geht.“

Daneben veranstaltet der Bund Naturschutz zweimal jährlich einen Gartenflohmarkt und immer wieder Vorträge, in denen es um Themen geht, die die gesellschaftliche Entwicklung betreffen. Auch das Energiemanagement und die eigene Fortbildung hat sich der Bund Naturschutz auf die Fahnen geschrieben.

Die Ortsgruppe stellt zudem einen Biberbeauftragten und organisierte bis zum vergangenen Jahr regelmäßige Montagsmahnwachen gegen Atomkraft und für Klimaschutz auf dem Bobinger Stadtplatz. Mit dieser Regelmäßigkeit ist nun Schluss.

Bund Naturschutz: Keine Mahnwachen gegen Atomkraft mehr in Bobingen

Den Bibern geht es gut

Peter Roth, bisher Organisator der Mahnwachen, sieht darin keine Abkehr von den eigentlichen Zielen: „Wir werden uns nicht mehr jeden Montag treffen, aber auch in diesem Jahr noch einzelne Aktionen machen, zum Beispiel, um an fünf Jahre Fukushima und 30 Jahre Tschernobyl zu erinnern.“

Dabei sehe die Ortsgruppe den schnellen Ausstieg aus der Atomenergie weiterhin als äußerst wichtig an. Biberbeauftragter Hartmut Schütze erzählte in der Versammlung Interessantes zu seinem Spezialgebiet, das ihm bei seinen regelmäßigen Kontrollgängen nicht nur jährlich etwa 300 Arbeitsstunden, sondern auch „viele schöne Erlebnisse in der Natur“ beschert: „Unsere drei städtischen Biberreviere sind stabil besetzt“, sagt Schütze, der den Biber mittlerweile im Ortsgebiet gut akzeptiert sieht. Mensch und Tier hätten sich arrangiert und aneinander gewöhnt.

Jugendgruppe ohne Leitung

Bund-Naturschutz-Mitglied Jürgen Walter ist der Vertreter im Energieteam der Stadt Bobingen. Er berichtete über die Fortschritte, die 2015 zur Verleihung des silbernen European Energie Award führten (wir berichteten).

Über die Jugendgruppen des Bundes Naturschutz und deren Aktionen berichtete Jugendleiterin Veronika Schwarzenberger. Im vergangenen Jahr hatte der Bund zwei Jugendgruppen, einmal die Kindergruppe Rasselmäuse mit 15 Mitgliedern und zum anderen die Jugendgruppe Silberwölfe mit 16 Teilnehmern.

Letztere stehen derzeit ohne Leitung da, weil Veronika Schwarzenberger diese zum Jahresende abgab. „Ich habe diesen Schritt schon lange angekündigt und es tut mir zwar leid, dass bis jetzt kein Nachfolger gefunden wurde, aber für mich steht diese Entscheidung fest.“

Neuer Vorstand gewählt

Vereinsvorsitzender Ottmar Vellinger bedauerte dies zwar, konnte die Entscheidung aber auch nachvollziehen. Die Jugendgruppe habe im vergangenen Jahr ein besonderes Projekt verwirklicht: Drei neue Hochbeete mit Douglasienbohlen und verzinkten Eckverbindungen wurden im Schulgarten aufgestellt.

Die Mitglieder zeigten sich nach den Berichten mit der Arbeit des Vorstands zufrieden. Alle Vorstandsmitglieder, die sich zur Wiederwahl stellten, wurden bei den abschließenden Wahlen im Amt bestätigt.

Der neue Vorstand: Erster Vorsitzender Ottmar Vellinger, Zweite Vorsitzende Veronika Schwarzenberger, Schriftführer Peter Roth, Schatzmeister Thomas Schmitz, Beisitzer: Ekkehard Machalke, Manfred Göllner, Hartmut Schütze, Jürgen Walter und Günter Sturm.

Der Mitgliederstand zum 30. November 2015: 490, davon 41 in Wehringen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren