Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Das Königsbrunner Jugendzentrum Matrix wird zum TV-Studio

Königsbrunn

12.05.2020

Das Königsbrunner Jugendzentrum Matrix wird zum TV-Studio

Moderator Lukas Hübner (links) interviewte Musiker Massimo Ligorati im Matrix-TV-Studio.
Bild: Helga Mohm

Plus Das Königsbrunner Jugendzentrum Matrix streamt ab Dienstag eine Sendung für Jugendliche auf Youtube und Instagram. Nicht das einzige TV-Projekt des Teams.

Hinter den derzeit coronabedingt verschlossenen Matrixtüren ist richtig was los. Die Mitarbeiter der Königsbrunner Jugendeinrichtung haben ihr Haus zum Fernsehstudio umgestaltet und bieten den Jugendlichen die Möglichkeit, sich direkt live in die Matrix via Smartphone, PC oder Ähnlichem aus einzuloggen. Mit dem sogenannten Livestream gab es eine Stunde Unterhaltung pur direkt aus der Matrix via Youtube oder Instagram. Die Macher und Köpfe dahinter sind Jugendliche.

Im Loungebereich steht hinter Stellwänden etwas abgeschirmt ein mit Elektronik vollgepackter Tisch. Da flimmern zahlreiche Bildschirme in verschiedensten Größen, auf dem großen Mischpult leuchten in allen Farben die Regler und Knöpfe, mehrere Laptops laufen, auf den Tablets arbeiten verschiedene Programme, Kopfhörer und Mikros liegen bereit, mehrere Smartphones und unendlich viele Kabel, die kreuz und quer das technische Equipment verbinden, stehen bereit.

In der großen Eventhalle ist eine gemütliche Interview-Ecke entstanden

Der Chef dahinter ist der 17-jährige Manuel Hagen. Er führt Regie, hat die komplette Technik voll im Griff und leitet die Gesprächspartner an. Auf einem Flipchart ist knapp der Programmablauf skizziert. In der großen Eventhalle ist eine gemütliche Ecke mit Sitzmöbeln und cooler Deko eingerichtet. Davor stehen mehrere Kameras auf Stativen, um mehrere Perspektiven für die Zuschauer einzufangen. Es gleicht alles einem professionellen Fernsehstudio. Bis alles steht und auf allen Kanälen Ton und Bild live sind, geht es auch etwas hektisch zu.

Beim letzten Livestream wurde der Gewinner des Matrix Rap-Contest bekannt gegeben. Außerdem wird über alles Mögliche geplaudert, gefachsimpelt, Quatsch gemacht und viel gelacht. Immer mit dabei, die Zuschauer draußen an ihren Geräten. Anhand der Klickzahlen zeigt sich der Zuspruch dieses Formats.

Manuel Hagen hat im Regieraum die technische Kontrolle über die Sendung.
Bild: Helga Mohm

Königsbrunner Nachwuchsmusiker konnten eigene Rap-Songs einschicken

Moderator Lukas Hübner führt gekonnt durch die „Sendung“. Zu Gast heute der 18-jährige Massimo Ligorati. Der Königsbrunner ist Musiker und hat über seinen Insta-gram-Account Ferdinand Feller Music die eingesendeten Rapvideos der Teilnehmer hochgeladen. Beim Rap Contest haben 17 Musiker im Alter zwischen 13 und 25 Jahren teilgenommen. Innerhalb von zwei Tagen mussten sie Handyvideos einschicken und im Anschluss hatte die Online-Community drei Tage Zeit für die Abstimmung über die Kommentare des Instagram Accounts von Ferdinand Feller Music. Die Jury hat sich nach einem Punktesystem für den Rapper Kerím entschieden. Er überzeugte mit seiner Raptechnik. Der 14-jährige Sieger kann sich über ein hochwertiges Aufnahmemikrofon freuen.

Mit einem eingespielten coolen selbst gedrehten Werbetrailer machen die Sozialpädagogen aus der Matrix Werbung für die demnächst folgenden neuen Online-Formate. Dabei fordern sie unter anderem die Jugendlichen heraus. Das wird nicht nur lustig, sondern auch mitunter anstrengend.

Königsbrunner Team orientiert sich an Morgenmagazin

Am heutigen Dienstag, 12. Mai, geht zudem ein neues Format an den Start. Ab 13 Uhr präsentiert sich das Matrix-Team live auf Instagram und Youtube mit „Hallo Matrix – die Morningshow am Mittag“. Das Team holt sich Inspiration von Fernsehformaten wie dem Morgenmagazin von ARD und ZDF oder dem Sat.1-Frühstücksfernsehen.

Bei „Hallo Matrix – die Morningshow am Mittag“ dreht sich alles um aktuelle Themen, satirische Elemente, Trends auf Snapchat, Youtube und Instagram, aber auch Bewegung wird mit im Programm sein. Freuen können sich die Jugendlichen auch über diverse Überraschungspräsente und Promi-Besuche. Mit dem facettenreichen Format wollen die Jugendsozialarbeiter viele unterschiedliche heranwachsende Mädchen und Jungen erreichen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Die Liveshow aus der Matrix kann während der Coronabeschränkungen jeden Dienstag um 13 Uhr auf www.youtube.com\\diematrix oder auf Instagram unter matrixkoenigsbrunn gestreamt werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren