1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Männerchor sucht Verstärkung

Liedertafel

09.04.2019

Der Männerchor sucht Verstärkung

Christian Toth (links) überreichte die Urkunden des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben für 25 Jahre an (von links) Rudolf Jakob und für 50 Jahre an Arno Schwab. Darüber freute sich auch der Vorsitzende der Liedertafel Schwabmünchen, Reinhard Liepert.
Bild: Hieronymus Schneider

Zwei Jubilare erhalten eine besondere Ehrung

Seit einem Jahr führt Reinhard Liepert den traditionsreichen Verein „Liedertafel Schwabmünchen“. Dessen Ursprung beginnt im Jahr 1848, das als Revolutionsjahr in die deutsche Geschichte eingegangen ist.

Bis heute ist die Liedertafel ein kultureller Aktivposten der Schwabmünchner Gesellschaft. Liepert berichtete, dass derzeit 33 aktive Sänger unter der musikalischen Leitung von Ingrid Jürges den Chorgesang pflegen. Mit den fördernden Mitgliedern umfasst der Verein derzeit 155 Personen.

Die größte Außenwirkung entfaltet der Männerchor beim traditionellen Schwarz-Weiß-Ball im Fasching und der jährlichen Sommerserenade mit Weinfest im Luitpoldpark. Dabei zeichnen sich die Sängerfrauen durch die Bewirtung mit Wein und dazu passenden Brotaufstrichen aus.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Proben finden wöchentlich jeden Donnerstag von 19.30 bis 21.30 Uhr im Vereinsgasthaus Zum Hasen statt. Abgesehen von Urlaubs- oder Feiertagspausen gab es 41 Proben mit großer Beteiligung von 77 Prozent der Chormitglieder.

Nach dem Motto „Singen ist im Chor am Schönsten“ wird die Harmonie auch in der Geselligkeit gepflegt. So gibt es jedes Jahr ein Käseessen mit Starkbier, ein Schafkopfturnier und einen Ausflug, der im vergangenen Jahr nach Bad Schussenried mit Besichtigung der Kirche in Steinhausen führte. Dieses Jahr wird das mittelalterliche Dinkelsbühl am 26. Mai als Ausflugsziel angesteuert. Im Advent begeisterte der Chor beim Auftritt in der Augsburger Silberschmiede so sehr, dass er gleich für dieses Jahr zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 25. November angefordert wurde. Gemeinsam mit den ebenfalls von Ingrid Jürges geleiteten „Sing-Goldies“ gab der Männerchor ein Adventskonzert in der Schwabmünchner Stadthalle und sang am zweiten Weihnachtsfeiertag bei der Frühmesse in der Stadtpfarrkirche.

Lieperts größtes Anliegen ist die Verstärkung des Chors. Sowohl jüngere, als auch ältere Männer finden bei zeitgemäßem Repertoire eine offene, gesellige und freundschaftliche Atmosphäre. „Wir freuen uns über jeden sangesfreudigen Mann, der sich uns anschließen möchte und mit seiner Familie unseren Verein bereichert. Wir sind kein verstaubter Haufen, sondern eine lebensfrohe Truppe“, sagte er. Ein Chormitglied ergänzte: „Vor allem für Neubürger bieten wir die Gelegenheit, gesellschaftlichen Anschluss in unserer Gemeinschaft zu finden.“

Der Präsident des Augsburger Sängerkreises, Christian Toth, nahm die Ehrungen des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben für verdiente aktive Sänger vor. Die Urkunden wurden von Paul Wengert, dem Präsidenten des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben, unterzeichnet. Rudolf Jakob wurde für 25 Jahre und der Schriftführer Arno Schwab für 50 Jahre aktive Singezeit im ersten Bass geehrt.

Weitere Ehrungen langjähriger aktiver und passiver Mitglieder:

Wolfgang Wagner.

Edeltraud Erber, Aloisia Keppeler, Hildegard Plunger, Reinhard Liepert, Wolfgang Pressl, Reinhold Rappenglitz, Angelika Schwab und Reinhold Weiher.

Hans Haußmann, Birgit Keppeler, Raimund Keppeler, Peter Würstle und Hildegard Jauchmann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren