1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Der Wehringer Budenzauber beginnt mit Kunst

Advent

04.12.2019

Der Wehringer Budenzauber beginnt mit Kunst

Zum 30. Weihnachtsmarkt am Rathaus gibt es auch etwas Nostalgisches für Kinder

Schon seit 1990 entsteht in Wehringen an jedem zweiten Adventswochenende eine weihnachtliche Budenstadt auf dem Rathausplatz: In diesem Jahr findet der über die Singoldgemeinde hinaus beliebte Weihnachtsmarkt am kommenden Wochenende – also Samstag und Sonntag, 7./8. Dezember – mittlerweile schon zum 30. Mal statt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Eingeläutet wird das Wochenende bereits am Freitag, 6. Dezember, um 19 Uhr mit der Eröffnung der Foto- und Künstlerausstellung im Bürgersaal durch Bürgermeister Manfred Nerlinger. Der Chor Meridian umrahmt die Eröffnung, zu der alle Interessierten eingeladen sind, musikalisch.

Die Ausstellung ist am Samstag von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr zu sehen. Am Sonntag verwöhnt hier das Künstlercafé des katholischen Frauenbunds die Gäste zudem mit Kaffee und Kuchen.

Der Wehringer Budenzauber beginnt mit Kunst

Am Samstag um 15 Uhr öffnet dann der Weihnachtsmarkt seine Pforten: Rund 25 Stände bieten den Besuchern weihnachtliches Ambiente mit Geschenkartikeln und Dekoration sowie einem breiten kulinarischen Angebot. Musikalisch stimmen um 16 Uhr der Kindergartenchor und um 17.30 Uhr die Jugendkapelle des Musikvereins Wehringen auf die kommenden Weihnachtstage ein.

Von den Kindern sehnlich erwartet wird sicherlich der Nikolaus um 18.15 Uhr. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Wehringer Weihnachtsmarktes gibt es in diesem Jahr zudem ein nostalgisches Kinderkarussell.

Am Sonntag, 8. Dezember, öffnen Weihnachtsmarkt und Künstlerausstellung samt Künstlercafé bereits um 14 Uhr. Die Eggertaler Alphornbläser bringen ab 16.15 Uhr weihnachtliche Klänge auf den Rathausplatz, der Generationenchor Fortuna tritt um 17 Uhr auf, und natürlich darf auch der Nikolaus um 17.30 Uhr nicht fehlen.

An beiden Tagen besteht für die kleinen Besucher zudem die Möglichkeit zum gemeinsamen Basteln im Mehrzweckraum unter der Bücherei.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren