Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die Büchereien im Landkreis Augsburg bleiben ab Dienstag geschlossen

Schwabmünchen

01.12.2020

Die Büchereien im Landkreis Augsburg bleiben ab Dienstag geschlossen

Die Büchereien in Bayern müssen ab Dienstag, 1. Dezember, wegen Corona schließen.
3 Bilder
Die Büchereien in Bayern müssen ab Dienstag, 1. Dezember, wegen Corona schließen.
Bild: Daniel Weber

Plus Ab Dienstag müssen coronabedingt auch Büchereien schließen. Ideen, wie das Buch trotzdem an den Leser kommt, gibt es im Landkreis Augsburg. Werden sie erlaubt?

Nach einem Kabinettsbeschluss der Bayerischen Staatsregierung müssen Bildungseinrichtungen ab Dienstag schließen. Dazu gehören auch Büchereien in der Städten und Gemeinden unserer Region.

Die neuerliche Schließung hat die Leiterin der Bücherei Graben mehr als überrascht: "Damit habe ich nicht gerechnet und das hätte jetzt auch nicht sein müssen“, sagt sie. Zumal es in der Bücherei in Graben ein funktionierendes Hygienekonzept gibt und sich nicht mehr als zehn Personen im Innenraum aufhalten dürfen. Sind mehr Personen da, müssen sie draußen warten.

Corona-Lockdown: Bücherei in Graben will liefern

Noch ist unklar, ob Christine Knoller wieder einen Lieferservice anbieten darf wie beim ersten Lockdown im März. "Der Service wurde damals sehr gut angenommen. Und wenn wir dürfen, dann liefern wir wieder“, sagt Knoller.

Die Leiterin der Gemeindebücherei Graben, Christine Knoller, sortiert die Bücher.
Bild: Alisa Kollmannsperger

Die Leute können sich dann im Internet Bücher, Spiele oder andere Medien aussuchen, anklicken und bestellen. Das Büchereiteam verpackt die Sachen in Stofftaschen und stellt diese immer montags und donnerstags am Vormittag vor die Haustüren und nimmt gegebenenfalls Ausgeliehenes, das zurückgegeben wird, auf diesem Weg auch wieder mit. Bestellen können die Büchereibesucher dann per E-Mail oder online. Der Link und die E-Mail-Adresse ist auf der Internetseite der Bücherei zu finden. Doch nun ist die Bücherei erst einmal bis 20. Dezember zu.

Wenig erfreut darüber ist auch die Leiterin der Stadtbücherei Schwabmünchen, Birgit Scharnagl: "Wir waren vom Beschluss total überrascht und die Büchereibesucher waren von den Socken.“ Auch sie weiß nicht, wie ihr Team in den kommenden Wochen arbeiten darf und wartet auf eine Empfehlung der Bayerischen Staatsbibliothek.

Bücherei Schwabmünchen will "eingeschränkte Ausleihe" anbieten

Sollte es erlaubt sein, will die Büchereileiterin eine "eingeschränkte Ausleihe“ anbieten. Das bedeutet in Schwabmünchen, der Kunde sucht sich im Internet Bücher aus, das Büchereiteam richtet sie her und der Kunde kann sie dann vor Ort an der Büchereitüre - quasi "to go“ - abholen. Ein Lieferservice für einzelne Haushalte ist nicht geplant. Sollte auch die eingeschränkte Ausleihe nicht erlaubt sein, verlängern sich die Fristen für die Rückgabe großzügig, verspricht die Leiterin der Stadtbücherei.

Birgit Scharnagl ist die Leiterin der Stadtbücherei Schwabmünchen.
Bild: Michael Lindner

Die noch recht neue Kooperation mit dem Leonhard-Wagner-Gymnasium soll aber trotz Lockdown light weitergeführt werden. "Das Gymnasium wird weiter beliefert“, sagt sie. Die Schüler können online bestellen und Scharnagl liefert die gesammelten Bestellungen an die Schule.

Doch davon abgesehen ist die Stadtbücherei Schwabmünchen nun erst einmal definitiv geschlossen, bis es andere Empfehlungen oder Beschlüsse gibt. "Wir sind darüber richtig, richtig deprimiert. Die Büchereien waren der letzte Ort, wo man sich derzeit noch kulturell versorgen konnte“, sagt Birgit Scharnagl.

Mehr dazu:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren