1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. „Es hat alles wunderbar geklappt“

Sommerfest

01.08.2019

„Es hat alles wunderbar geklappt“

Jede Menge Nachwuchskicker waren beim Sportfest der SpVgg Langenneufnach dabei.
Bild: Margit Deuringer

Drei Tage lang wird bei der SpVgg Langenneufnach um Pokale gekämpft und gefeiert

Drei Tage lang wurde beim Sportfest der SpVgg Langenneufnach auf der Sportanlage um Pokale gekämpft. Mit insgesamt 23 Mannschaften und 230 Kindern von der G-Jugend bis zur D-Jugend am Samstag und 18 teilnehmenden Mannschaften beim Elfmeterturnier am Freitag haben sich der Einsatz und das Engagement der vielen Helfer und Sponsoren gelohnt. Abgerundet wurde das Wochenende am Sonntag mit einem Sieg des Gastgebers beim Blitzturnier der Herrenmannschaften.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Verantwortlichen für die Organisation des Sportfests sind hochzufrieden. „Es hat alles wunderbar geklappt, bei allen Spielern und Zuschauern stand der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund und das Küchenteam hat bestens für die Verpflegung gesorgt“, so Jürgen Micheler, Abteilungsleiter Fußball bei der SpVgg Langenneufnach.

Am Freitag fand das Elfmeterturnier statt. Der Gewinner „Stammdisch“ konnte sich im Finale gegen eine Auswahl aus Walkertshofen durchsetzen. Dritter wurde „Die Vorjahressieger“. Bei der anschließenden After-Penalty-Party wurde noch über den ein oder anderen Fehlschuss diskutiert und man ließ den Abend gemütlich ausklingen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gleich in der Früh um 9 Uhr begann das Turnier der ganz Kleinen, der G-Jugendlichen, sowie der Kicker der D-Jugend. Die Zuschauer bekamen packende Partien und jede Menge Tore zu sehen. Bei der G-Jugend hatte letztlich der SV Gessertshausen die Nase vorn und konnte das Turnier für sich entscheiden. Die SpVgg Langenneufnach war mit zwei Mannschaften vertreten. Die „Tiger“ wurden Dritter, die Löwen landeten auf dem fünften Platz. Als Sieger beim D-Jugend-Turnier konnte sich der SV Münsterhausen ganz knapp vor der Heimmannschaft durchsetzen, die Zweiter wurde. Um 14 Uhr waren dann die F-Jugenden und E-Jugenden beim Topstar-Juniorfußballcup dran. Hier war es an Spannung kaum zu überbieten. Bei den E-Jugendlichen gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das der TSV Walkertshofen ganz knapp für sich entscheiden konnte. Die SpVgg hatte zwar die gleiche Punkteanzahl, jedoch ein schlechteres Torverhältnis. Somit belegte sie einen sehr guten zweiten Platz. Der TSV Neusäß gewann das F-Jugend-Turnier. Die Kicker aus Langenneufnach waren am Ende Vierter.

Die Startgebühren der teilnehmenden Mannschaften gehen an die Michael Wagner Stiftung „Kinderlachen“, womit der sportliche Einsatz der kleinen Fußballer noch zusätzlich belohnt wird. Und am Rande des Junioren-Sportfests wurde noch Dieter Saumweber für sein zehnjähriges Engagement geehrt.

Am Sonntag stand dann das Blitzturnier an. Die SpVgg-Kicker wollten unbedingt den Topstar-Stauden-Cup wieder zurück nach Langenneufnach holen. Mit dem TSV Walkertshofen, dem FC Igenhausen, dem SV Obergessertshausen und der Heimelf waren es vier Mannschaften, die um den Siegerpokal gekämpft haben.

Bei sommerlichen Temperaturen hatte vor allem Benni Vollmann mit seinen fünf Toren einen Sahnetag. Mit einer insgesamt sehr guten und geschlossenen Mannschaftsleistung wurde das selbst gesteckte Ziel erreicht und der Gastgeber konnte einen verdienten Turniersieg einfahren. Damit schließt die Spielvereinigung mit ihrem vierten Sieg zum bisherigen Rekordsieger TSV Walkertshofen auf. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren