1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Grüne stellen Liste für Gemeinderat vor

Großaitingen

06.12.2019

Grüne stellen Liste für Gemeinderat vor

Die Grünen in Großaitingen haben einen Ortsverband gegründet und wollen in den Gemeinderat einziehen. Unser Bild zeigt (von links): Felix Senner, Marwin Hillenbrand, Karl Burkhard, Christoph Schneider, Susanne Rieß, Horst Pamin, Ulrike Renner, Dietmar Braunmiller und Karl Donderer.
Bild: Ortsverband Grüne

Der neue Ortsverband in Großaitingen setzt sich vier Sitze im Gemeinderat zum Ziel. Wer die Spitzenkandidaten sind.

Im Landgasthof zum grünen Kranz stellen die Mitglieder des Ortsverbandes der Grünen in Großaitingen eine Wahlliste für den Gemeinderat auf. Gemeinsam will man sich vor allem in die Themen Verkehr und Umweltpolitik in Großaitingen einbringen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Erst vor kurzem haben sich die Grünen formal zu einem Ortsverband formiert. Vor sechs Wochen kam für die Gründungsversammlung die Landesvorsitzende Eva Lettenbauer vorbei, um die motivierte Truppe um die Ortssprecher Susanne Rieß und Felix Senner zu unterstützen.

Entsprechend ambitioniert sind die Ziele des jungen Ortsverbandes für die Kommunalwahl. Vier Sitze möchten die Grünen im Gemeinderat für sich gewinnen und Heimatpolitik mitgestalten. „Wir haben eine starke Liste mit in der Gemeinde bekannten Persönlichkeiten“, äußert sich Felix Senner selbstbewusst. Zuversichtlich ist Senner vor allem bei den vier Spitzenkandidaten Susanne Rieß, Karl Burkhard, Ulrike Renner und Karl Donderer. Diese engagieren sich bereits seit vielen Jahren in der Gemeinde und kennen Großaitingen wie kaum ein Zweiter, ist sich Senner sicher.

Grüne stellen Liste für Gemeinderat vor

"Großaitingen darf die Verkehrsentwicklung nicht verschlafen."

Naturgemäß setzen die Grünen auch in Großaitingen thematische Schwerpunkte in der Umwelt- und Verkehrspolitik. „Hier muss einfach vieles endlich voran gebracht werden“, sagt Susanne Rieß. „Großaitingen darf die Verkehrsentwicklung nicht verschlafen, sondern muss den Verkehr in der Gemeinde aktiv mitgestalten.“

Offen ließ Rieß, ob man einen Kandidaten für das Bürgermeisteramt aufstellen werde. „Wir halten uns alle Optionen offen und wollen uns jetzt erst einmal auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren.“ Auch im Landkreis hat der ambitionierte Ortsverband große Ziele. Mit Felix Senner (Platz 4) und Marwin Hillenbrand (Platz 8) hat man zwei aussichtsreiche Kandidaten auf der Wahlliste für den Kreistag.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren