Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj berichtet von weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Kleine Kügelchen, die Hoffnung nach Afrika bringen

05.06.2010

Kleine Kügelchen, die Hoffnung nach Afrika bringen

Lernen geht in beide Richtungen: Eine Hebamme erklärt den Gästen bei einer Exkursion die einheimischen Heilpflanzen (Bild ganz oben). Unterricht in Kenia bei über 30 Grad im Schatten. Anhand einer solchen Symbolkarte (Bild unten links) lernen die Hebammen in Kenia die Grundzüge der Homöopathie. Margit Stapf mit ihrem Mann Helmut und einem Fläschen Globuli, den kleinen weißen Kügelchen, mit denen in der Homöopathie gearbeitet wird Fotos: HOG, nap
3 Bilder
Lernen geht in beide Richtungen: Eine Hebamme erklärt den Gästen bei einer Exkursion die einheimischen Heilpflanzen (Bild ganz oben). Unterricht in Kenia bei über 30 Grad im Schatten. Anhand einer solchen Symbolkarte (Bild unten links) lernen die Hebammen in Kenia die Grundzüge der Homöopathie. Margit Stapf mit ihrem Mann Helmut und einem Fläschen Globuli, den kleinen weißen Kügelchen, mit denen in der Homöopathie gearbeitet wird Fotos: HOG, nap

Schwabmünchen Rehema windet sich, sie schreit. Ihren Kopf wirft die Afrikanerin nach hinten, von unglaublichen Schmerzen gequält. Hysterisch greift sich nach einer Flasche Wasser, trinkt aber nur einen winzigen Schluck. Die 28 traditionellen Hebammen, die in einem Stuhlkreis um sie herumsitzen, murmeln und diskutieren. Dann hält die Mehrheit die Symbolkarte, die Bella Donna, die Tollkirsche zeigt, in die Höhe. Richtig. Rehema entspannt sich. Sie ist nicht krank. Alles war nur gespielt.

"Aber so lernt man die Symptome am besten kennen", erzählt Margit Stapf. Die Heilpraktikerin aus Schwabmünchen ist bei den Homöopathen ohne Grenzen (HOG) aktiv, einer gemeinnützigen Organisation, die humanitäre Hilfe leistet, indem sie Homöopathen in Entwicklungsländern ausbildet. Margit Stapf war bereits zweimal in Kenia, auf Lamu, einer kleinen Insel im Indischen Ozean, und hat dort Unterricht gegeben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.