Newsticker
Russland greift Charkiw und Donezk an – Lyman offenbar eingenommen
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Freistaat gibt vier Millionen Euro für Königsbrunner Verkehrsachse

Königsbrunn
01.10.2020

Freistaat gibt vier Millionen Euro für Königsbrunner Verkehrsachse

4,05 Millionen Euro fließen aus der Städtebauförderung von Bund und Freistaat in die Umgestaltung der Bgm.-Wohlfarth-Straße in der Neuen Mitte in Königsbrunn. Bauministerin Kerstin Schreyer (Mitte) kam persönlich, um den Förderbescheid am Europaplatz an Bürgermeister Franz Feigl zu übergeben.
Foto: Hermann Schmid

Plus Im März soll der Umbau der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße im Königsbrunner Zentrum beginnen. Jetzt verriet Bayerns Bauministerin, wie viel Zuschuss fließt.

Buxbüsche und Rednerpult, Deko, ein kaltes Büffet mit italienischen Spezialitäten und etwa drei Dutzend Gäste warten am Europaplatz auf die bayerische Bauministerin. Doch Kerstin Schreyer verspätet sich und so hat Bürgermeister Franz Feigl am Mittwochabend noch 15 Minuten länger Zeit um zu rätseln, wie hoch der Förderbescheid für die Umgestaltung der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße im Abschnitt „Neue Mitte“, also zwischen Markt- und Gartenstraße, ausfallen wird: „Ich weiß es selbst nicht“, versichert er, kurz bevor eine dunkle Limousine an der Absperrung zur Rathausstraße hält.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.