Newsticker
RKI: 11.336 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit 20. März unter 100
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Königsbrunn: Schläfchen am Busbahnhof endet im Gefängnis

Königsbrunn
19.08.2019

Schläfchen am Busbahnhof endet im Gefängnis

In einem Grünstreifen beim Königsbrunner Busbahnhof hat sich ein 66-Jähriger ein Schläfchen gegönnt.
Foto: Hermann Schmid

Weil ein Mann regungslos in einer Wiese liegt, rufen Passanten in Königsbrunn die Polizei. Die stellt fest, dass dem Mann nichts fehlt, er aber gesucht wird.

Ein öffentliches Schläfchen in einem Grünstreifen beim Königsbrunner Busbahnhof endet für einen 66-Jährigen im Gefängnis. Wie die Polizei berichtet, hatten Passanten am Sonntagnachmittag den Mann gemeldet, weil sie befürchteten, dem Schlafenden ginge es nicht gut. Gesundheitsprobleme stellte die Polizei nicht fest, wohl aber Probleme mit dem Gesetz: Gegen den Mann lag ein offener Haftbefehl vor. So wurde der Geweckte direkt in die nächste Haftanstalt gebracht, wo er seine 20-tägige Strafe absitzen muss. AZ 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren