Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kommentar: Wir warten zu lange am Bahndamm

Wir warten zu lange am Bahndamm

Kommentar Von Pitt Schurian
30.10.2018

Im Bobingen sollen die Arbeiten am Bahndamm Kraftfahrer noch länger zu Umwegen zwingen. Keiner versteht das.

Verzögerungen am Bau scheinen in Zeiten, in denen Betongeld klassische Renditen schlägt und in denen Wohnungsnot nach zusätzlichen Investitionen schreit, normal. Es mangelt an Fachkräften und an Baumaterial. Angesichts voller Auftragsbücher gilt es als Glücksfall, überhaupt eine Baufirma zu finden. Diese Erfahrung machen auch große Auftraggeber, wie Städte und Freistaat – etwa bei der geplanten und deshalb um ein Jahr verschobenen Erneuerung der Lindauer Straße in Bobingen. An den Bahnunterführungen in Bobingen traf nun ein großer Auftraggeber (DB) mit einem großen und ebenfalls weiträumig aktiven Bauunternehmen zusammen. Die Vorplanung reichte aus, zwei neue Betonbrücken pünktlich in den Bahndamm einzuschieben. Da verwundert es, dass es an der Wiederherstellung der kurzen Straßenabschnitte darunter hapert. Laut Eisenbahngesetz ist die Bahn dafür zuständig. Und sie hat tausendfache Erfahrung damit. Dass an der Bischof-Ulrich-Straße ein Geh- und Radweg hinzukommt, war seit 2015 bekannt und dürfte ebenfalls kein Grund für einen Planungsverzug haben. Was immer die Ursache ist, irgendwer bei der Bahn wird es wissen. Aber nicht alle die gefragt werden. Das ist das DB-Problem.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.