Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kreativität: Spendengelder durch bemalte Steine

Kreativität
26.08.2020

Spendengelder durch bemalte Steine

Wiltrud Zureck bei ihrer Freizeitbeschäftigung: Mit dem Bemalen von Steinen erzielte sie für die Kartei der Not 300 Euro.
Foto: Karin Marz

Wiltrud Zureck spendet 300 Euro an Kartei der Not

Einen stolzen Betrag von 300 Euro spendet Wiltrud Zureck aus Walkertshofen an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Durch die Weitergabe ihrer selbst bemalten Steine in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis sowie an Arbeitskollegen erhielt sie das Geld. Auch im Laden von Blumen Altstetter durfte sie ihre Steine auslegen und erzielte somit die Spendengelder. Anfangs legte Zureck die mit verschiedenen Motiven und Zitaten bemalten, flachen Steine am Rand von Wald- und Feldwegen rund um Walkertshofen ab. Damit wollte die Hobbymalerin lediglich anderen eine Freude während der Corona-Zeit bereiten. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv und nach und nach fragten bei ihr immer mehr Interessierte nach den Steinen. Manche gaben sogar individuelle Bestellungen auf, die Zureck gegen eine Spende gerne fertigte. „Zwischen fünf und zehn Euro erhielt ich pro Stein. Die Leute haben immer selber entscheiden dürfen, wie viel sie geben möchten“, erzählt Zureck, die auch weiterhin ihre bemalten Steine in der Natur auslegt oder an andere weitergibt. Denn für sie bedeute das Malen Entspannung am Feierabend.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.