Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Kreis Augsburg: Handel im Wandel: Wie Geschäfte in der Innenstadt überleben können

Kreis Augsburg
12.07.2020

Handel im Wandel: Wie Geschäfte in der Innenstadt überleben können

Die Fuggerstraße in Schwabmünchen wird umgebaut, die Verkehrsbeschränkungen sind für den Einzelhandel eine Belastung. Auf lange Sicht soll das Zentrum jedoch an Attraktivität gewinnen und damit auch den Geschäftsleuten mehr Kundenfrequenz bringen.
Foto: Reinhold Radloff

Plus Die Online-Konkurrenz und die Corona-Krise setzen vielen Einzelhändlern in den Orten zu. Doch es gibt Rezepte für die Zukunft.

In Graben investiert der Online-Riese Amazon in die Verdreifachung seines Versandlagers 150 Millionen Euro. In Untermeitingen steht im Lechpark ein ganzes Einkaufszentrum leer. Und in Gersthofen kreist die Diskussion über eine bessere Innenstadt seit einem Jahrzehnt um ein Loch, das ungenutzt blieb und immerhin beträchtlich an Wert gewonnen hat. Drei Beispiele, ein Thema: Der Handel steckt mitten in einem tief greifenden Wandel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.07.2020

Die Aussage von Bürgermeister Müller erinnert doch sehr an das berühmte "Pfeifen im Walde".
Die ehemalige Kreisstadt hat in den letzten beiden Jahrzehnten schlichtweg den Anschluss an den "Zug der Zeit" verpasst.
Da kann sie die Innenstadt jetzt noch so ausbauen und auf eine Wende hoffen - der Zug ist ohne sie abgefahren.
Und leider ohne die Menschen und Geschäfte und Betriebe, die in ihr beheimatet sind. Traurig, aber leider wahr.

Permalink