Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lechfeld: Die „Säulen der Barmherzigkeit“ am Lechfeld

Lechfeld
19.06.2016

Die „Säulen der Barmherzigkeit“ am Lechfeld

Die Säulen der Barmherzigkeit kamen am Ende der Aktion in Untermeitingen zusammen.
4 Bilder
Die Säulen der Barmherzigkeit kamen am Ende der Aktion in Untermeitingen zusammen.
Foto: Hermann Franze

Eine ungewöhnliche Aktion zeigte nun die Kirchen am Lechfeld im wahrsten Sinne des Wortes in einem anderen Licht.

Das Neue Testament nennt sechs Werke der Barmherzigkeit, später kamen weitere Tugenden hinzu, die einen Christen auszeichnen. Daraus abgeleitet präsentierten am Samstag katholische Kirchen am Lechfeld eigens gestaltete Säulen der Barmherzigkeit. Sie signalisieren die Kraft des Glaubens und laden Besucher ein, Teil der Gemeinschaft zu sein. Dies war Teil der Aktionen zur „langen Nacht der Kirchen“. Den Besuchern wurden Lesungen, Konzerte, Vorträge, Gebete und Meditation geboten, auch eine Kirchenführung gehörte dazu. Der Andrang war nicht immer gleich, doch insgesamt waren am Ende die Veranstalter zufrieden. Denn das Echo aus dem Publikum und teils stehender Applaus für einige Darbietungen bestärkten sie, mit der Aktion Herzen geöffnet und auch nicht nur die Gotteshäuser erleuchtet zu haben. Licht spielte bei Darbietungen eine besondere Rolle – mal in Form von Kerzenschein, mal durch buntes Scheinwerferlicht. Je nach Situation unterstrich passendes Licht die Stille oder eine frohe Botschaft.   

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.