Newsticker
Nach angeordnetem Rückzug: Noch sitzen ukrainische Soldaten und Zivilisten in Sjewjerodonezk fest
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Lesung: Eilen und verweilen

Lesung
13.05.2015

Eilen und verweilen

Richard Reisch (von links), Cynthia Matuszewski und Albert Schmid (von links) lasen in der Schwabmünchner Bücherei Geschichten.
Foto: Ivanka Williams-Fuhr

Cynthia Matuszewski, Richard Reisch und Albert Schmid stellen in der Buchhandlung Schmid wunderbare Geschichten vor und definieren die Zeit

„Höchste Eisenbahn!“, so haben Cynthia Matuszewski, Richard Reisch und Albert Schmid ihre bereits 15. Lesung in der Schwabmünchner Bücherei betitelt, bei der wunderbare Geschichten aus alten und neuen Büchern, aber auch Gedichte und Balladen erzählt wurden. „Mit der Eisenbahn hat der Abend aber eigentlich nichts zu tun“, sagt Albert Schmid, ehemaliger Inhaber der gleichnamigen Buchhandlung in der Fuggerstraße, zu Beginn. „Es geht mehr um die Definition von Zeit, um Eilen und Verweilen.“ Die drei Akteure haben kurz auch überlegt, das Lied „Auf der Schwäbischen Eisenbahn“ zu intonieren, davon aber dann doch Abstand genommen. Ob die Entscheidung mit dem Bahnstreik zusammen hängt, ist nicht bekannt. Jazzgitarrist Karlheinz Hornung hat die Lesung mit gefühlvoll klingenden Tönen begleitet. Die Bücherei war voll besetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.