Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Mickhausen: Mutmaßlicher Kopf von rechter Terrorzelle bleibt in U-Haft

Mickhausen
18.07.2020

Mutmaßlicher Kopf von rechter Terrorzelle bleibt in U-Haft

Einer der zwölf Terrorverdächtigen wird in Karlsruhe zum Ermittlungsrichter gebracht. Die Gruppe, die sich „Der harte Kern“ genannt haben soll, hat offenbar sogar verheerende Anschläge auf Moscheen in Betracht gezogen.
Foto: Uli Deck, dpa

Plus Als Polizisten bei Werner S. in Mickhausen anrückten, fanden sie auch eine Pistole. Wie weit ist das Verfahren um den mutmaßlichen Kopf einer rechten Terrorzelle?

Vor fünf Monaten entdeckten die Ermittler bei Werner S. in Mickhausen eine scharfe russische Tokarev-Pistole. Bei anderen Mitgliedern, die über das Internet kommunizierten, fanden sie unter anderem eine selbst gebastelte großkalibrige Waffe, Äxte, Schwerter und selbst gebaute Handgranaten. Ein mutmaßlicher Unterstützer der rechtsterroristischen Gruppe führte die Beamten offenbar auch zu Waffendepots in einem Wald. Der Mann starb in dieser Woche im Dortmunder Gefängnis.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.