1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Neujahrskonzert feiert ungewöhnlichen Dirigenten

Kultur

03.01.2019

Neujahrskonzert feiert ungewöhnlichen Dirigenten

Mit ihrem Neujahrskonzert gratuliert die Blaskapelle Scherstetten ihrem Dirigenten Christoph Reiter zum Silbernen Kapellmeisterjubiläum.
Bild: Walter Kleber

Dr. Christoph Reiter steht seit 25 Jahren am Dirigentenpult der Blaskapelle Scherstetten

Mit einem musikalischen Paukenschlag startet die Blaskapelle Scherstetten ins neue Jahr: Das traditionelle Neujahrskonzert am Samstag, 12. Januar im örtlichen Schützenheim (Beginn 20 Uhr) steht ganz im Zeichen des 25-jährigen Dirigentenjubiläums von Kapellmeister Dr. Christoph Reiter. Aus diesem Anlass präsentieren die „Scherheimer“ Musikanten einen bunten Melodienquerschnitt mit den Konzert-Highlights und mit musikalischen Erinnerungen an Konzerte, Reisen, Anekdoten und Parodien der vergangenen zweieinhalb Jahrzehnte. Darüber hinaus darf sich das Publikum auf konzertante Ohrwürmer aus Operette und Musical ebenso freuen wie auf zackige Märsche und verträumte Gesangstitel. Ein eigener Programmteil ist wie immer der böhmisch-mährischen Blasmusik, der Paradedisziplin der Scherstetter Musikanten, gewidmet. Und garantiert hat der Kapellmeister auch wieder den einen oder anderen schillernden „Stargast“ aus dem Show- und Schlagerbusiness eingeladen. Das Publikum darf darüber hinaus auf drei hochkarätige Solisten aus dem großen musikalischen Freundes- und Kollegenkreis des Dirigentenjubilars gespannt sein, die zugesagt haben, das Jubiläumskonzert von Kapellmeister Dr. Christoph Reiter zu bereichern: Harald Maier (Horn) und Dr. Christoph Windisch (Klarinette) waren in den vergangenen Jahren bei den Konzerten der Scherstetter Blaskapelle schon öfter zu Gast.

Erstmals zu einem Konzert in die Stauden kommt der Posaunist Dr. Clemens Bäßler. Der Hautarzt aus dem Rheinland ist in seiner Freizeit ein viel beschäftigter Musiker: unter anderem spielt er im Weltärzteorchester und in der BigBand der ZDF-Fastnachtsitzung „Mainz bleibt Mainz“ die 1. Posaune.

Christoph Reiter dirigiert die Blaskapelle Scherstetten seit 1994 und ist als Facharzt für Strahlentherapie in eigener Praxis in Augsburg niedergelassen. Er ist Mitglied des Chores und des Orchesters am Gymnasium bei St. Stephan. Von 1986 bis 1988 war er Hornist beim Heeresmusikkorps 10 in Ulm. Während seines Medizinstudiums in München wurde er 1988 bei der Gründung der „Reischenau-Musikanten“ deren erster Dirigent bis 1996. Piano, Gesang und Arrangements steuert er dem Reischenau-Chor Jubilate bei. Seit 1995 spielt er tiefes Horn im Bayerischen Ärzteorchester und ist Dirigent der Blasbesetzung BÄO Böhmisch sowie seit 2017 Mitglied des World Doctors Orchestra. (wkl)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kids%20in%20concert%203.tif
Kids in Concert

Kleine Musiker ganz groß

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen