Newsticker

Zahl der Antikörper sinkt schnell: Studie dämpft Hoffnungen auf Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Planung ist „ungeschickt“ und „unklug“

08.12.2018

Planung ist „ungeschickt“ und „unklug“

Warum Kleinaitingens Gemeinderat eine Zufahrt ablehnt

An eine bestehende Halle an der Rudolf-Diesel-Straße sollten Gewerberäume und eine Betriebsleiterwohnung angebaut werden. Doch daraus wird nichts, der Kleinaitinger Gemeinderat lehnte den Bauantrag bis auf die Stimmen von Georg Fischer und Peter Höfer ab.

Streitpunkt war nicht die minimale Unterschreitung des Abstands des Anbaus zur Straße hin, sondern die Zufahrt zu dem Gelände. Diese war über die Ulrichstraße im Süden vorgesehen; das gefiel weder der Verwaltung noch vielen Gemeinderäten.

„Alle anderen haben das Gebäude über die Rudolf-Diesel-Straße erschlossen; so wie von der Gemeinde vorgesehen“, sagte Bürgermeister Rupert Fiehl. Die etwa fünf bis sechs Meter breite Zufahrt hätte in diesem Fall über einen bisherigen Grünstreifen erfolgen sollen, der allerdings als Ausgleichsmaßnahme bei einem anderen Bauprojekt verwendet wurde, so Fiehl.

Gemeinderat Herbert Schmid bezeichnete die Erschließung von Süden her als unklug; an die Ausgleichsfläche sei man gebunden. Marga Dorfmiller-Kapetanopulos sprach von einer „verkehrstechnisch unklugen“ Planung des Antragstellers, die Einfahrt in eine Kurve zu legen. Das Gremium lehnte den Bauantrag ab. (mili)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren