Königsbrunn/Augsburg

27.07.2010

Positive Bilanz ziehen

Für langjährige Mitgliedschaft wurden (vordere Reihe von links) Konrad Scheifele, Erwin Stöckel, Bürgermeister Ludwig Fröhlich als Vertreter der Stadt Königsbrunn und Friedrich Schoen auf der diesjährigen Augusta-Bank-Mitgliederversammlung geehrt. Es gratulierten (hintere Reihe von links) Aufsichtsratvorsitzender Dieter Weidner, Regionalleiter Wolfgang Hengst, Vorstand Günter Dreher, Vertriebsleiter Dirk Grensemann sowie die Vorstände Heinrich Stumpf und Dr. Hanfried Müller. Foto: Marion Kehlenbach
Bild: Marion Kehlenbach

Augusta-Bank: Mitgliederversammlung für die Region Königsbrunn/ Bobingen fand statt. Bank baut auf ein Erfolgskonzept. Von Marion Kehlenbach

Sicherheit und Zuverlässigkeit gewinnen in den aktuell schwierigen Zeiten am Finanzmarkt an Bedeutung, betonte

Königsbrunns

Bürgermeister Ludwig Fröhlich in seinem Grußwort an die

Mitgliederversammlung

der Augusta-Bank eG Raiffeisen-Volksbank in der

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Brunnenstadt

. Indirekt sprach der Rathauschef damit das

Erfolgskonzept

an, mit dem das Bankhaus trotz Krisenjahr 2009 eine positive Bilanz ziehen kann.

"Wir sind unbeschadet durch die Finanzkrise gekommen", bestätigte Vorstand Heinrich Stumpf den knapp 450 Mitgliedern, die sich in der Willi-Oppenländer-Halle eingefunden hatten. Das Geschäftsmodell der Bank sei sehr konservativ. "Wir machen nur Geschäfte, die wir auch verstehen und die in der Region bleiben", so Stumpf.

Mit dem Ergebnis des schwierigen Geschäftsjahres 2009 sei die Augusta-Bank zufrieden. Die Bilanzsumme stieg um 1,6 Prozent auf 1,221 Milliarden Euro. 114 Millionen Euro an Krediten habe man zugesagt - eine Steigerung um fast 50 Prozent. Und was für das gesamte Bankhaus gilt, gilt auch für die Filialen vor Ort.

Lesen Sie mehr in der Mittwochausgabe der Augsburger Allgemeinen / Königsbrunner Zeitung und der Schwabmünchner Allgemeinen. Von Marion Kehlenbach

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren