Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Reitenbuch, Baschenegg: Missbrauch im Kinderheim: Dillinger Klosterschwestern bitten um Vergebung

Reitenbuch, Baschenegg
14.09.2021

Missbrauch im Kinderheim: Dillinger Klosterschwestern bitten um Vergebung

Im Josefsheim Reitenbuch (Bild) und im nicht weit davon entfernten Marienheim Baschenegg im Landkreis Augsburg kam es seit 1950 immer wieder zu Übergriffen.
Foto: Marcus Merk

Plus Der Abschlussbericht der Expertenkommission über Missbrauch in Kinderheimen macht fassungslos. Jetzt melden sich die Klosterschwestern, die die Buben und Mädchen früher in ihrer Obhut hatten.

Die Dillinger Franziskanerinnen bitten die ehemaligen Kinder der Heime Reitenbuch und Baschenegg, die Opfer von körperlicher und seelischer Gewalt geworden sind, um Verzeihung und Vergebung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.09.2021

Ach um Vergebung bitten diese Damen. (edit/mod/NUB 7.2)

Permalink