Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schießen: Schon die WM-Teilnahme ist für Tobis Gsöll ein großer Erfolg

Schießen
06.10.2021

Schon die WM-Teilnahme ist für Tobis Gsöll ein großer Erfolg

Tobias Gsöll (Zweiter von links) im Kreis der Nationalmannschaft. (Dritter von links) Bundestrainer Detlef Glenz, (rechts) Fabian Otto, (links) Felix-Luca Hollfoth.
Foto: Deutscher Schützen Bund

Plus Es ist sein erster internationaler Wettkampf - und dann gleich eine Weltmeisterschaft: Der 18-jährige Tobias Gsöll aus Graben ist derzeit bei den Titelkämpfen der Junioren in Lima (Peru) am Start.

Er tritt im Einzel- und Teamwettkampf Schnellfeuerpistole und Standardpistole an. Allein schon die Teilnahme ist für den jungen Mann, der eine Ausbildung als Elektroniker macht, ein riesiger Erfolg. Der olympische Gedanke "Dabei sein ist alles" bringt es bei Tobias Gsöll auf den Punkt: "Ein Platz im Mittelfeld wäre schon klasse", sagt sein Vater Manfred Gsöll, der die Wettkämpfe im heimischen Lagerlechfeld verfolgt. Vor allem die indischen Schützen seien sehr stark. "Bei einer Weltmeisterschaft ist es schwieriger, einen Platz vorne zu erreichen, als bei Olympischen Spielen, wo die Zahl der Teilnehmer pro Nation begrenzt ist."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.