1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Unternehmen unterstützt die kulturelle Vielfalt

Bücherei

29.11.2019

Unternehmen unterstützt die kulturelle Vielfalt

Spendenübergabe in der Bücherei Graben: (von links) Christine Knoller, Clemens Fleischmann, Susanne Adler, Andreas Scharf und Wolfgang Fackelmann. Foto: Bolten

Firmenvertreter von Hermes-Logistikzentrum übergeben Spende für die Büchereinachmittage in Graben

Im Herbst und Winter ruhen vielerorts die Veranstaltungen für Familien in der Region. Aus diesem Umstand heraus entstand die Idee, nach der Einweihung des Kulturzentrums am Via-Claudia-Weg im Juni 2013, eine besondere Veranstaltung aus der Taufe zu heben. „In den Monaten von Oktober bis März öffnen wir monatlich an einem Sonntag die Türen. Neben Neuerscheinungen in der Bücherei, Kaffee und Kuchen wird jedes Mal ein Theaterstück für Kinder angeboten, für das für die Besucher keine Kosten anfallen“, sagt Christine Knoller von der Bücherei. „Wir wollten, dass das Zentrum außerhalb der Öffnungszeiten belebt wird. Da viele Familien am Sonntag über Zeit verfügen, haben wir diese Veranstaltung gestartet, die sich bewährt hat“, erinnert sich Bürgermeister Andreas Scharf.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Unterstützung gab es jetzt vom Hermes-Logistikcenter. Wolfgang Fackelmann, Leiter Betrieb, und Clemens Fleischmann, Leiter Disposition im Gräbinger Gewerbegebiet, dankten bei ihrem Besuch in der Bücherei mit einem Blumenstrauß dem Personal für sein Engagement. Gleichzeitig übergaben sie Bürgermeister Andreas Scharf eine zweckgebundene Spende für die Realisierung der Kindertheater. „Schon bei den Vorgesprächen zur Ansiedlung machten wir dem Bürgermeister deutlich, dass wir versuchen wollen, ein Teil der Gemeinde zu werden“, sagte Fackelmann. „Es ist uns ein Anliegen, das ländliche Leben zu stützen“, stellte er fest. „Die Spende ermöglicht uns, neben dem Etat der Gemeinde weiterhin hochwertige Theaterformationen für unsere Kinder in das Haus zu holen. Kinder müssen die Möglichkeit haben, ohne Rücksicht auf die finanzielle Leistungsfähigkeit der Eltern von klein auf mit wertiger Kultur in Verbindung zu kommen“, sagte Susanne Adler, Büchereimitarbeiterin und verantwortlich für die Theateraufführungen, zu den Unternehmensvertretern.

Der nächste Büchereisonntag findet wieder am 26. Januar 2020 statt. Dann ist die bei Kindern beliebte Clownesse Kirstie Handel zu Gast.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren