Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Walkertshofen: Funkmast: Jetzt sollen die Bürger entscheiden

Walkertshofen
30.07.2012

Funkmast: Jetzt sollen die Bürger entscheiden

Rund 280 Meter von Oberrothan entfernt soll ein Funkmast gebaut werden. Die Gegener wollen ihn weiter weg verlegen. Doch das kostet die Gemeinde viel Geld.
2 Bilder
Rund 280 Meter von Oberrothan entfernt soll ein Funkmast gebaut werden. Die Gegener wollen ihn weiter weg verlegen. Doch das kostet die Gemeinde viel Geld.
Foto: Andrea Strahl

Eine Versetzung kostet bis zu 119500 Euro. Die Walkertshofener sollen nun per Bürgerentscheid abstimmen, ob die Gemeinde dafür zahlen soll.

Der Widerstand gegen den geplanten Behörden-Funkmasts in Oberrothan (Gemeinde Walkertshofen) wird kommenden Herbst wohl in einen Bürgerentscheid münden. Initiiert wird dieser jedoch nicht von den Gegnern selbst, sondern von Sven Janzen, der in der Staudengemeinde Bürgermeister ist. Er will die Bewohner über einen alternativen Standort abstimmen lassen, weil dieser die finanziell schwache Kommune mit bis zu 119 500 Euro belasten könnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.