1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Wallfahrt zur Mutter im rauen Forst

11.05.2019

Wallfahrt zur Mutter im rauen Forst

Pilger treffen sich am Sonntag, 19. Mai

Die Scheppacher Friedenswallfahrt begeht heuer das 90-jährige Bestehen. Die Friedenswallfahrt der Soldaten-, Veteranen- und Reservistenvereine zur Mutter im rauen Forst findet heuer am dritten Maisonntag, 19. Mai, statt. Die Messe feiert Pfarrer Erwin Fuchs.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Im Jahre 1929 versammelten sich Kriegsheimkehrer und Gläubige zum ersten Mal bei der Kapelle, um den Kriegstoten zu gedenken und für eine glückliche Heimkehr aus dem Ersten Weltkrieg zu danken.

Die Pilger aus Großaitingen machen sich um 7 Uhr von der unteren Wertachbrücke in Großaitingen auf den Weg nach Reinhartshausen. Dort treffen sich um 9 Uhr die Wallfahrtsvereine aus dem südlichen Landkreis, um den restlichen Weg geschlossen zur Kapelle zu marschieren. Musikalisch begleitet wird der Pilgerzug von der Musikkapelle Staudenecho aus Reinhartshausen. Startzeit für die Burgwaldener Gruppe ist ebenfalls um 9 Uhr. Die westlichen Vereine gehen vom Weiherhof mit der Musikkapelle Gabelbach auch um 9 Uhr zur Scheppacher Kapelle los.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren