Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Wertachklinik: Geburtenstation in Schwabmünchen steht vor dem Aus

Wertachklinik
12.12.2019

Geburtenstation in Schwabmünchen steht vor dem Aus

Die Zahl der Geburtenstationen in der Region Augsburg schrumpft weiter. In Schwabmünchen werden ab 2020 auch keine Kaiserschnitte mehr gemacht, weshalb sich die Augsburger Geburtskliniken bereits auf Mehrarbeit einstellen.

Plus In Schwabmünchen können ab Januar keine geplanten Kaiserschnitte mehr gemacht werden. Das langsame Sterben der Geburtenstation geht damit weiter.

Das langsame Sterben der Geburtenstation in der Wertachklinik Schwabmünchen zieht sich seit Mai 2018 hin und geht nun weiter: Damals schloss die Station mangels Hebammen. Seitdem konnten Schwangere nur noch mit einem geplanten Kaiserschnitt in Schwabmünchen entbinden. Doch auch das ist ab Januar nicht mehr möglich, da für diese Operationen keine Belegärzte mehr zur Verfügung stehen. Die Wöchnerinnenstation wird komplett abgemeldet. Im Schwabmünchner Krankenhaus kommt vorerst also kein Kind mehr auf die Welt. Ob oder wann die Geburtshilfe dort wieder eröffnet, ist ungewiss. Die Wertachklinik in Bobingen ist von dieser Entwicklung nicht betroffen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren