Newsticker
EU und Astrazeneca streiten um Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Wertachklinik erhält einen neuen Mobilisationsstuhl

Spende

29.07.2020

Wertachklinik erhält einen neuen Mobilisationsstuhl

Vorstand Dr. Peter Schmidt (rechts) besichtigte den Stuhl, als er in die Wertachklinik angeliefert wurde, und nahm probeweise darin Platz.
Bild: Doris Wiedemann

Der Förderverein unterstützt die Intensivstation des Krankenhauses. Warum diese Anschaffung medizinisch gesehen wichtig ist

Der Förderverein der Wertachklinik Schwabmünchen unterstützt das Krankenhaus regelmäßig mit Spenden; dieses Mal ist es ein Mobilisationsstuhl im Wert von mehr als 7000 Euro. Der Förderverein verbindet damit auch einen Willkommensgruß an Dr. Markus Bolkart, der seit Jahresbeginn als Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin tätig ist. Er hatte die Anschaffung des Mobilisationsstuhls namens Ottfried angeregt, weil es für die Patienten der Intensivstation, die lange liegen müssen, gut ist, zwischendurch sitzen zu können. Mit dem neuen Stuhl können sie wieder ans Aufstehen herangeführt werden. Dank elektrischer Stellmotoren geschieht das auf Knopfdruck und entlastet damit die Pflegekräfte.

„Die aufrechte Körperhaltung ist für die Atmung und die Wiederherstellung einer normalen Lungenfunktion sehr hilfreich“, erklärt Bolkart. Das gelte ganz besonders für Intensivpatienten, die beatmet werden müssen oder beatmet wurden. Aber auch für alle anderen schwer Erkrankten berge das lange Liegen ein Risiko für Komplikationen im Bereich der Lunge. Der Mobilisierungsstuhl hilft, solchen Komplikationen vorzubeugen, denn im Sitzen kann sich die Lunge wieder freier entfalten und erholen.

Aber auch das Herz-Kreislauf-System stabilisiert sich, und die übrigen Organe sowie der Bewegungsapparat profitieren von der Lageänderung in die aufrechte Position. Nicht zuletzt bekommt der Patient wieder ein normaleres Körpergefühl.

Die aufrechte Haltung sei aber auch für die Psyche wichtig, ergänzt Anita Staller, die Stationsleiterin der Intensivmedizinischen Abteilung der Wertachklinik Schwabmünchen.

Mit dem Mobilisationsstuhl Ottfried könnten die Patienten außerdem auf Augenhöhe mit den sie umgebenden Menschen gebracht werden. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren