Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Spielzeugkiste in Königsbrunn: Die Faszination der Nostalgie

Königsbrunn
09.01.2022

Spielzeugkiste in Königsbrunn: Die Faszination der Nostalgie

Bernhard Wenninger im Lager der Spielzeugkiste: In den Händen hält er ein Feuerwehrauto aus den 1930er-Jahren der Marke Tipp & Co., mit dem Kinder reicher Eltern einst spielten.
Foto: Victoria Schmitz

Plus In der Augsburger Spielzeugkiste in Königsbrunn gibt es Sammlerspielzeug zu kaufen. Der Inhaber erklärt, was die Faszination an Modelleisenbahnen und Co. ausmacht.

"Spielzeug für große Jungs": So beschreibt Bernhard Wenninger das, was er bei der "Augsburger Spielzeugkiste" im Sortiment hat. In dem Königsbrunner Ladengeschäft (zur Zeit coronabedingt geschlossen) und im zugehörigen Online-Shop verkauft er Modelleisenbahnen, Modellautos, Blech- und Antikspielzeug und somit alles, was Sammlerherzen höher schlagen lässt. Sogar über die Region hinaus ist die Augsburger Spielzeugkiste ein Begriff. Und das liegt nicht nur am Namen, der sich in Anlehnung an die "Augsburger Puppenkiste" einprägt. Geschäftsinhaber Wenninger verrät, wie er an die Sammlerstücke kommt, was die Faszination an sogenannten "Old Toys" ausmacht und welche Rolle Horst Seehofer dabei spielt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.