Newsticker
Scholz versichert Ukraine deutsche Unterstützung "so lange, das erforderlich ist"
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Schwabmünchen/Bobingen: Gesundheits-Check mit Klinikchef Gösele: Wie geht es den Wertachkliniken?

Schwabmünchen/Bobingen
22.05.2022

Gesundheits-Check mit Klinikchef Gösele: Wie geht es den Wertachkliniken?

Martin Gösele, Vorstand der Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen.
Foto: Doris Wiedemann

Plus Zwei Jahre Corona haben Spuren hinterlassen, erklärt Klinikchef Martin Gösele. Wie die Klinik neues Personal gewinnen will und was für die Zukunft wichtig ist.

Im öffentlichen Leben tritt Corona mehr und mehr in den Hintergrund. Wie spürbar sind die Pandemie-Nachwehen an der Klinik?

Martin Gösele: Wegen der enormen zusätzlichen Belastungen haben viele Fachkräfte dem Krankenhaus den Rücken zugekehrt. Unser Personal hat in den letzten beiden Jahren aber extrem viel geleistet. Leider gibt es dafür keinen Applaus mehr. Wir sehen derzeit weder politische noch gesamtgesellschaftliche Ansätze, um dem bereits vor Corona deutlichen und nun massiv verstärkten Fachkräftemangel, insbesondere in der Pflege, wirksam entgegenzutreten. Das empfinde ich als extrem enttäuschend.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.