Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Bobingen schleicht als Verlierer vom Feld

Handball

12.11.2019

Bobingen schleicht als Verlierer vom Feld

Das war wohl nichts. Der Schwung nach dem Derbysieg gegen Schwabmünchen hielt bei den Handballern des TSV Bobingen nicht lange an. In Lauingen setzte es eine unnötige Niederlage.
Foto: Horst Plate

Der Schwung vom Sieg gegen Schwabmünchen ist schnell verpufft. Diesmal hapert es am Abschuss

Am Sonntag gastierte der TSV Bobingen in Lauingen und konnte nicht an die Leistung vom Derby anknüpfen. Die Mannen um Trainer Mario Stadlmair verloren in der Bezirksoberliga verdient mit 27:32. Zunächst konnten die Singoldstädter den Schwung aus der Vorwoche mitnehmen. Die Abwehr stand zu Beginn sehr sicher und vorne spielte der TSV sehr strukturiert und konzentriert. Bobingen lag zu Beginn immer mit einem Tor vorne.

Doch dies führte zu zuviel Selbstsicherheit. Mitte der Halbzeit als die Lauinger stärker wurden, konnten die Bobinger in der Abwehr nicht mehr dagegenhalten. Die Lücken wurden größer und die Bereitschaft zu arbeiten immer weniger. Lauingen konnte in Führung gehen.

Als dann auch im Angriff die Ideen ausblieben und der Abschluss immer schwächer wurde, zogen die Gastgeber auf den Halbzeitstand von 16:12 davon. „Diese Phase ist wiederum nicht zu erklären. Wir müssen einfach unser Spiel eiskalt durchziehen und die Gastgeber nicht ins Spiel bringen“, so analysierte Coach Mario Stadlmair die erste Hälfte.

Ein kleines Aufbäumen fand mit dem Start zu Hälfte zwei statt. Doch der Schwachpunkt „Abschluss“ blieb und so konnte die Stadlmair-Sieben ihre kämpferische Leistung nicht belohnen.

„Wir kamen immer wieder heran, spielten Chancen auch gut heraus, aber schafften diese nicht, im Gehäuse unterzubringen. Das nagt dann auch an einer Mannschaft“, so Stadlmair.

Am Ende gingen die Singoldstädter als Verlierer vom Feld. In den nächsten Wochen wird das Leben für die Bobinger aber nicht einfach. Es gilt sich wieder aufzurichten und hart zu arbeiten, um wieder in die Spur zurück zu finden.

Am nächsten Samstag hat Bobingen mit einem Heimspiel gegen den TSV Aichach erneut die Chance dazu. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren