Newsticker

Maskenpflicht gilt in Deutschland weiterhin - auch im Einzelhandel
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Die Talfahrt der Bobinger geht weiter

01.11.2010

Die Talfahrt der Bobinger geht weiter

Die vierte Niederlage in Folge kassierten die Fußballer des TSV Bobingen (links Roland Fox) gegen den TSV Rain 2. Foto: Erich Jaut
Bild: Erich Jaut

Bobingen Der Fußball-Bezirksoberligist TSV Bobingen hat erneut die große Chance auf einen Befreiungsschlag verpasst und unterlag am Samstag gegen die Reserve des TSV Rain/Lech mit 0:3. Obwohl die Gäste keinesfalls übermächtig auftraten, mussten die Trevirastädter die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Wie so oft in dieser Saison wurde der Gegner förmlich zum Toreschießen eingeladen, wohingegen die Heiß-Schützlinge selbst beste Chancen ungenutzt verstreichen ließen.

Neuer Torhüter gibt überraschend sein Debüt

Für eine faustdicke Überraschung sorgte Trainer Werner Heiß bereits bei der Startaufstellung. Der 23-jährige Maik Thiel (Neuzugang vom TSV Neudrossenfeld) hütete erstmals in dieser Saison das Bobinger Tor. Die etatmäßige Nummer eins, Daniel Morhart, musste deshalb mit dem Platz auf der Ersatzbank vorliebnehmen.

Beiden Mannschaften waren die schmerzhaften Niederlagen der letzten Wochen noch vor Augen, und so konnte sich in der Anfangsphase keines der beiden Teams Feldvorteile verschaffen. Doch nach zehn Minuten war die auf Sicherheit bedachte Spielweise der Gastgeber dahin. Murat Calli ging kurz vor dem eigenen Strafraum in ein unnötiges Dribbling und verlor den Ball prompt an Milos Brsakovic. Dieser behielt im Duell gegen Bobingens Schlussmann Thiel die Oberhand und schoss seine Farben in Front. Das ohnehin schon angeknackste Selbstvertrauen war nun vollends verschwunden und Bobingen hatte Mühe, den Ball kontrolliert in die gegnerische Hälfte zu befördern. Die wie ein Boxer taumelnde Bobinger Mannschaft überstand mit Glück und Kampf die folgenden Spielminuten. Maik Thiel konnte einen weiteren Alleingang parieren und erst nach einer halben Stunde fanden die Gastgeber endlich zurück in die Partie. Doch Tolga Özkan vergab noch vor der Pause zweimal freistehend vor dem Rainer Tor die großen Möglichkeiten zum Ausgleich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kurz nach der Pause erhöhten die Gäste durch einen weiteren Alleingang auf 2:0. Bobingen war zwar redlich um den Anschlusstreffer bemüht, doch die Mannschaft fand kein probates Mittel, die Rainer Defensive in Verlegenheit zu bringen. Nach dem dritten Treffer durch Heckel (67.) war die schwache Partie gelaufen.

TSV Bobingen Thiel (Tor); Reißer, Schwaner, M. Di Santo, Özkan (ab 62. Kiefel), Yilmaz (ab 54. Hajdarevic), Jaut, Dietmayer, Jeschek (ab 54. R. Di Santo), Fox, Calli.

Tore 0:1 Brsakovic (10.), 0:2 Leszczynski (48.), 0:3 Heckel (67.).

Zuschauer 100.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren