Eishockey

15.01.2020

Nationalspielerin aus Bobingen

Katharina Häckelsmiller spielt für Deutschland in der U16-Damen-Nationalmannschaft.
Bild: Stefan Häckelsmiller

Katharina Häckelsmiller spielt für Deutschland im U16-Team

Eine Eishockey-Spielerin aus Bobingen ist derzeit bei den Youth Olympic Games in Lausanne (Schweiz) am Start: Die 15-jährige Katharina Häckelsmiller spielt für Deutschland in der U16-Damen-Nationalmannschaft.

Insgesamt 90 Athleten wurden für das Event nominiert, das vom 9. bis 22. Januar stattfindet. Eine davon ist Katharina Häckelsmiller. Bereits mit drei Jahren stand sie erstmals auf den Schlittschuhen in der Laufschule des EV Königsbrunn. Mit sechs Jahren begann sie mit dem Eishockeysport in Königsbrunn. Mit 13 Jahren wechselte Katharina Häckelsmiller zum HC Landsberg in die Mannschaft der U15 und spielt heuer in der U17- Bundesliga Division II Süd. Mädchen sind in dem Team natürlich in der Unterzahl, aber die meisten Jungs akzeptieren die Mädels in der Mannschaft. Seit 2020 hat sie auch eine Doppellizenz und kann für Memmingen spielen. Der ECDC ist mit seiner Frauenmannschaft in der Bundesliga aktiv und steht aktuell auf dem ersten Platz in der Tabelle.

Wie kommt ein junges Mädchen zum Eishockey? „Damals wollte mein Bruder Lukas unbedingt Eishockey spielen und ich musste mit. Hier wurde der Grundstein gelegt. Heute ist er mein großes Vorbild. Er spielt beim AEV in der DNL“, sagt Katharina Häckelsmiller.

Nationalspielerin aus Bobingen

Der Sprung in die U16-Damen- Nationalmannschaft bedeutet Katharina Häckelsmiller sehr viel. Sie freut sich, ein Teil dieser Mannschaft zu sein und Deutschland im Trikot der Nationalmannschaft vertreten zu dürfen.

Die beiden letzten Vorbereitungsspiele der U16-Damen-Nationalmannschaft fanden Mitte Dezember in Mulhouse (Frankreich) statt. Bei beiden Spielen siegte die deutsche Mannschaft, und Katharina Häckelsmiller trug jeweils einen Treffer zum Erfolg bei. Sie wurde vom Trainer auch zum Kapitän des deutschen U16-Nationalteams bestimmt. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren