1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Singoldschützen haben Klassenerhalt fest im Visier

Schießen

23.01.2019

Singoldschützen haben Klassenerhalt fest im Visier

Der für Singold Großaitingen in der Bayernliga schießende Reinhartshauser Florian Drexel (links) will mit seinem Team am Sonntag in den Heimkämpfen gegen die schwäbischen Rivalen Mertingen und Maria Steinbach die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen.
Bild: Manfred Stahl

Wie die Singoldschützen Großaitingen am Sonntag die letzten Zweifel am Verbleib in der Luftgewehr-Bayernliga beseitigen wollen und warum vielleicht sogar noch mehr drin ist.

Zwei Heimkämpfe gegen die schwäbischen Rivalen Mertingen und Maria Steinbach bestreitet die erste Luftgewehrmannschaft der Singoldschützen Großaitingen am kommenden Sonntag, 27. Januar, im Rahmen des vorletzten Wettkampftages der laufenden Saison in der Bayernliga Südwest. Dabei wollen die vor Jahresfrist aus der 2. Bundesliga abgestiegenen Großaitinger die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Reichen würde ihnen dazu schon ein einziger Sieg, denn nach den jüngsten Erfolgen gegen die beiden Münchner Teams in der Liga hat die Truppe um Fridolin Mayr junior (10:10 Punkte) bei vier noch ausstehenden Wettkämpfen bereits sechs Punkte Vorsprung auf die beiden Abstiegsplätze, auf denen im Moment der oberbayrische Vertreter SV Donauperle Bergheim und der SV Maria Steinbach aus dem Unterallgäu (beide 4:16 Punkte) rangieren.

Dominik Mayer gibt Comeback

In Sicherheit wähnen sich die Singoldschützen aber trotz des komfortablen Vorsprungs aber noch nicht. Deshalb hat der Vorsitzende des Vereins, Helmut Geiger, auch den eigentlich aus familiären Gründen pausierenden Dominik Mayer, der zu Bundesligazeiten ein Leistungsträger seines Heimatvereins war, dazu bewegt, ein Kurz-Comeback zu geben und das Bayernligateam zu verstärken.

Singoldschützen haben Klassenerhalt fest im Visier

Der Ausnahmeschütze, dem trotz Trainingsrückstand Ergebnisse von 390 Ringen und mehr zuzutrauen sind, ist aber nicht die einzige personelle Verstärkung für die beiden Heimkämpfe: Erstmals in der laufenden Saison steht Mannschaftsführer Fridolin Mayr junior auch der Schweizer Christian Alther etwas unverhofft zur Verfügung, der in der Vergangenheit schon einige Wettkämpfe für die Großaitinger in der 2. Bundesliga und der Bayernliga absolviert hat und für seinen verhinderten Schweizer Landsmann Joel Brüschweiler in den Kader rückt, der bei den beiden Wettkämpfen in München im Team stand.

In welcher Besetzung die Singoldschützen am Sonntag auf eigener Schießanlage letztlich gegen den Tabellenzweiten Mertingen (ab 9.45 Uhr) und gegen das Schlusslicht Maria Steinbach (ab 14.45 Uhr) antreten, steht noch nicht fest, doch angesichts der personellen Verstärkung sollte der noch zum Klassenerhalt fehlende Sieg zu schaffen sein.

Gegen Maria Steinbach stehen die Chancen besser

Größer sind die Erfolgsaussichten natürlich gegen das Team aus Maria Steinbach, das sich zuletzt aber in guter Verfassung präsentierte und mit einem 4:1-Sieg gegen die HSG München aufhorchen ließ.

Sollten den Großaitingern am Sonntag zwei Erfolge gelingen, ist vielleicht sogar noch mehr drin als der Klassenerhalt. Aktuell sind die Singoldschützen als Sechster punktgleich mit dem Tabellendritten Staudheim und zwei weiteren Teams. Der Sprung auf Platz drei, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga berechtigt, ist im Saisonfinale durchaus noch möglich. Thema war die Teilnahme an der Aufstiegsrunde für die Großaitinger bislang aber noch keines, denn bis zu den beiden Überraschungserfolgen in München schwebten sie ja noch in akuter Abstiegsgefahr.

Die Wettkämpfe, die am Sonntag in Großaitingen stattfinden, im Überblick:

9.45 Uhr Singold Großaitingen – SV Mertingen.

11.15 Uhr SV Winterlust Staudheim – SV Maria Steinbach.

13.15 Uhr SV Mertingen – SV Winterlust Staudheim.

14.45 Uhr Singold Großaitingen – SV Maria Steinbach.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren