Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Volleyball

18.11.2017

Zurückhaltend positiv gestimmt

Wie der Bayernligist SSV Bobingen seine positive Serie fortsetzen will

Aus Sicht des SSV Bobingen war das vergangene Volleyballwochenende sehr erfolgreich.

Die Herren II gewannen beide Spiele gegen SV Mauerstetten und SVS Türheim IV und belegen derzeit ungeschlagen den ersten Platz der Kreisliga Süd. Die Damen I konnten eines der beiden Spiele gewinnen. Gegen Topfavorit VfR Jettingen musste sich das Team mit 3:0 geschlagen geben und behauptet nun den dritten Platz der Bezirksklasse Süd. Auch die Herren I können zufrieden auf das letzte Spiel zurückblicken. 3:2 gegen den Zweitplatzierten VfR Garching und vorerst der fünfte Platz in der Bayernliga.

Das Bayernliga-Team begann das Spiel zunächst sehr zurückhaltend, eher schon teilnahmslos, und verlor dadurch die beiden ersten Sätze deutlich mit 25:18 und 25:19. Doch die Truppe um Kapitän Tobias Mayer fing sich und startete ab Satz drei eine fulminante Aufholjagd. Punkt für Punkt erkämpfte sich der SSV, den dritten Satz noch 25:23, den vierten schon 25:21. Richtig deutlich wurde dann der entscheidende fünfte Satz. Garching konnte zur Mitte des Satzes zwar noch einmal aufschließen, musste sich dann aber nahezu kampflos ergeben.

Mit dem Sieg krönten die Siedler ihre kleine Siegesserie von vier Spielen in Folge. Am Sonntag wünscht sich die Mannschaft den nächsten Sieg. Doch ihr ist auch bewusst, dass das kein leichtes Unterfangen wird. Diagonalspieler Mario Semmler meint etwas zurückhaltend: „Am Sonntag haben wir Esting zu Gast. Eine Spielprognose wagen wir nicht zu stellen. Eines ist allerdings gewiss. Die Zuschauer können sich auf einen harten und spannenden Schlagabtausch einstellen.“ Die Zurückhaltung ist allerdings berechtigt. Die Bilanz der vergangenen Jahre zeigt ein klares Unentschieden.

Um am Sonntag gegen die SG TSG Maisach /SV Esting erfolgreich vom Platz zu gehen, muss sich das Team auf seine Stärken verlassen können und in den schwächeren Bereichen noch einmal zulegen. Damit ist das Block- und Abwehrverhalten gemeint, das zuletzt gegen Garching wieder als verbesserungsfähig zu sehen ist.

Gelingt es dem SSV, vor allem in diesen Bereichen konzentriert zu bleiben und den ein oder anderen Ball abzufangen, ist ein Sieg absolut denkbar. Das Spitzenspiel beginnt um 15 Uhr in der Realschulhalle in Bobingen. (pr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren