Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Attacken im Donbass dauern trotz Schnee und Kälte an
  1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Bayern-Monitor
  4. Exklusiv-Umfrage: Mehrheit der Deutschen will Weber nicht als EU-Kommissionspräsidenten

Exklusiv-Umfrage
28.05.2019

Mehrheit der Deutschen will Weber nicht als EU-Kommissionspräsidenten

CSU-Politiker Manfred Weber will EU-Kommissionspräsident werden.
Foto: Peter Kneffel, dpa

Exklusiv CSU-Politiker Manfred Weber genießt zwar hohen Rückhalt bei Unions-Anhängern, bei seinen Landsleuten hat er als Spitzenkandidat bundesweit aber keinen Bonus.

EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) hat unter Unions-Anhängern klaren Rückhalt für seine Pläne, EU-Kommissionspräsident zu werden. Kurz vor Beginn des EU-Sondergipfels am Dienstagabend sagen 76 Prozent der CDU-/CSU-Wähler, Weber sollte zum Kommissionspräsidenten gewählt werden. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für unsere Redaktion ergeben.

Mehrheit der Deutschen gegen Weber als EU-Kommissionspräsident

Bundesweit genießt Weber jedoch keinen Bonus bei seinen Landsleuten. Eine Mehrheit der Deutschen (59,1 Prozent) lehnt Weber der Umfrage zufolge als EU-Kommissionspräsident ab. Rund ein Drittel der Bundesbürger (32,4 Prozent) sind für eine Wahl Webers.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

EU-Kommissionspräsident: FDP-Anhänger sind in der Weber-Frage gespalten

Die Anhänger der FDP sind in der Frage gespalten: Rund 45 Prozent sind der Meinung, dass Manfred Weber gewählt werden sollte, gleichzeitig sprechen sich rund 45 Prozent dagegen aus. Die Anhänger aller anderen Parteien sind gegen die Wahl von Manfred Weber zum Kommissionspräsidenten der Europäischen Union. Bei den Anhängern der Linken wollen rund 83 Prozent nicht, dass Weber gewählt wird. Bei den SPD-Anhängern sind es rund 80 Prozent, bei den Grünen-Anhängern 76 Prozent und bei den Anhängern der AfD 77 Prozent.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Bei jüngeren Wählern ist Manfred Weber weniger beliebt

Auch in den verschiedenen Altersgruppen wird Weber laut der Umfrage bundesweit mehrheitlich als EU-Kommissionspräsident abgelehnt. Jedoch nimmt die Ablehnung mit steigendem Alter ab. Während rund 70 Prozent der 18- bis 29-Jährigen der Meinung sind, Manfred Weber sollte nicht zum EU-Kommissionspräsidenten gewählt werden, sind es bei der Altersgruppe über 65 nur noch 52 Prozent.

Das Meinungsforschungsinstitut Civey zählt für seine repräsentativen Umfragen nur die Stimmen registrierter und verifizierter Internetnutzer, die Daten wie Alter, Wohnort und Geschlecht angegeben haben. Die Stimmen werden nach einem wissenschaftlichen Verfahren gemäß der Zusammensetzung der deutschen Bevölkerung gewichtet. Für die Frage wurden die Antworten von 9782 Teilnehmern aus Deutschland berücksichtigt. Der statistische Fehler liegt bei 2,5 Prozent. Der Befragungszeitraum war vom 27. bis 28. Mai 2019.

Lesen Sie dazu auch

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

29.05.2019

Herr Weber hat sich gegen eine CO2-Steuer ausgesprochen. Er sagt „Airbus soll einen Flieger bauen der kein CO2 ausstößt“. Airbus ist ein Flugzeughersteller mit prime Mitarbeiter die das bauen, was auf dem Markt gefragt ist. Wenn es sich nicht lohnt Flieger zu bauen, die kein CO2 ausstoßen, dann bauen die auch keine solchen Flieger. So einfach ist das.
Die Politik schafft einen Teil der Rahmenbedingungen. Wenn die Politik europaweit eine CO2 Steuer einführt, das sozial abfedert, dann kann Airbus neue Techniken entwickeln.
Wenn die Politik mit steuerlichen Vorteilen den Verbrauch von Flugbenzin subventioniert, gibt es auch keinen technischen Fortschritt bei der CO2-Einsparung. So einfach ist das. Wenn Herr Weber dass nicht weiß, ist er als EU-Kommissionspräsident für die meisten Bürger ungeeignet.

28.05.2019

Weber hat angekündigt, als Kommissionspräsident alles zu tun, um Nord Stream 2 noch zu verhindern.
Damit macht er Politik gegen deutsche Interessen. Wessen Interessen vertritt Weber überhaupt in Brüssel ?
Deutsche ganz sicher nicht!

29.05.2019

Guter Hinweis - für mich immer noch erstaunlich, dass die CSU trotz Herrn Weber so gut abgeschnitten hat.

29.05.2019

"Guter Hinweis - für mich immer noch erstaunlich, dass die CSU trotz Herrn Weber so gut abgeschnitten hat."

"So gut" ist relativ. Gut 40% bei 60% Wahlbeteiligung bedeutet knapp jeder 4. Wahlberechtigte hat die CSU gewählt. Davon ist die Hälfte über 60 Jahre. Und die Aiwanger-Jünger standen nicht zur Wahl.