Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Schweden unterbricht Beitrittsprozess zur Nato wegen Spannungen mit Türkei
  1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Fussball-wm
  4. Fußball-WM 2022: Auf die englischen Spielerfrauen ist Verlass

Fußball-WM 2022
27.11.2022

Auf die englischen Spielerfrauen ist Verlass

Sasha Attwood ist die Freundin von Jack Grealish. In Doha hat sie auf einem Kreuzfahrtschiff offenbar viel Spaß.
Foto: Daniel Chesteron, Witters

Was wäre eine WM ohne trinkfreudige Briten? Diesmal verteidigen die Spielerfrauen den Ruf des Königreichs.

Alte Weisheit: Man kann den Boxer aus dem Ghetto holen, aber niemals das Ghetto aus dem Boxer. Trifft in abgewandelter Form auf jede und jeden zu. Es war also zu erwarten, was passieren würde, wenn man einen Haufen junger englischer Ladies auf ein Kreuzfahrtschiff bittet. Es kam zu einer dezenten Eskalation.

Einige Spielerfrauen der englischen Nationalspieler haben während der WM vor Doha festgemacht. Zusammen mit rund 6500 weiteren Passagieren, wohnen unter anderem die Freundinnen und Gattinnen von Torwart Jordan Pickford und Jack Grealish auf dem maritimen Ungetüm. 

Bisher waren eher die Profis für ihre Trinkbereitschaft bekannt, wer aber schon mal an einem Samstagsabend durch Camden Town spazierte, weiß um die unheilvolle Kombination von Alkohol und dem Mageninhalt der britischen Damenwelt. So weit ist es nun dem Vernehmen nach nicht gekommen, allerdings wiesen die Frauen nach, dass sie würdige Vertreter ihrer Männer sind, die weitgehend abgeschirmt am Festland wohnen.

Sie haben einen Ruf zu verlieren: Also ab in die Karaoke-Bar

Als die Profis ihr Auftaktspiel gegen den Iran mit 6:2 gewonnen hatten, freuten sich auch die Frauen derart über den Erfolg, dass sie ihn gebührend feiern wollten. Was letztlich in einer Rechnung von umgerechnet 23.000 Euro mündete. Was insofern bemerkenswert ist, als dass sie zuvor schon ein Getränke-Paket bezahlt hatten.

Englands Marcus Rashford (Zweiter von links) feiert das Tor zum 5:1 gegen Iran unter anderem mit Jack Grealish (oben), Phil Foden (links) und Declan Rice (rechts).
Foto: Adam Davy/PA Wire, dpa

So aber befeuchteten noch zahlreiche Flaschen des 250-Euro-Champagners die Gaumen der Damen, berichten die britischen Boulevardmedien nicht ohne Stolz. Annie Kilner, die Frau von Kyle Walker, soll im Schiffstheater eine mitreißende Darbietung von Whitney Houstons "I Will Always Love You" und Gloria Gaynors "I Will Survive geboten haben". Später noch: Karaoke Bar. Du kannst die Engländerinnen aus England holen, aber niemals England aus den Engländerinnen.

Lesen Sie dazu auch

Deutsche Gäste wiederum dürften sich kaum auf dem Schiff aufhalten. Zumindest ist nicht bekannt, dass sich jemand beim Bordpersonal über die Lautstärke der englischen Feierlichkeiten beschwert hätte. Zudem gibt es keine Klagen, dass sämtliche Liegen ab 6.30 Uhr mit Handtüchern belegt sind. Man kann den Deutschen schon auch aus Deutschland bekommen - aber nicht zu dieser WM.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.