Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Sport
  3. 3. Liga 2020/21, Spieltag 12: Spielplan & Übertragung live im TV und Stream

3. Bundesliga

24.11.2020

3. Liga 2020/21, Spieltag 12: Spielplan & Übertragung live im TV und Stream

Die dritte Bundesliga befindet sich in der Saison 2020/21. Wo die Spiele im Free-TV, Pay-TV oder Stream verfolgt werden können, auf Magenta Sport oder der ARD, erfahren Sie hier.
Bild: Fotostand

Saison 2020/21: Die Spiele der 3. Bundesliga sind heute live im TV und Stream zu sehen. Wo Sie die Partien der 3. BuLi live im TV, auf Magenta Sport oder der ARD, schauen können, erfahren Sie hier.

Die Saison 2020/21 der 3. Liga läuft. Prominente Klubs wie der 1. FC Kaiserslautern, TSV 1860 München, FC Ingolstadt oder FC Bayern München II versprechen spannende Partien in der dritthöchsten Spielklasse. Eine Übersicht über den aktuellen Spielplan, Termine, Datum und die Übertragung im TV und Stream (Free- oder Pay-TV?) finden Sie hier.

3. Liga: Termine und Rahmenterminplan

Der Start in die neue Saison 2020/21 hatte sich aufgrund der Corona-Pause in der vorausgegangenen Spielzeit auf den 18. September verschoben. Der letzte Spieltag des Jahres ist auf den 18. bis 20. Dezember angesetzt. Nach einer stark verkürzten Winterpause setzt sich der Spielbetrieb vom 8. bis zum 11. Januar 2021 fort. Die Relegationsspiele sollen am 27. und 30 Mai ausgetragen werden.

Genaueres zum Spielplan der 3. Liga erfahren Sie in diesem Artikel - Infos zur 1. und 2. Liga gibt es hier:

3. Liga: Spielplan 2020/21

Spieltag 1

Freitag, 18.09.2020

  • 17.45 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden

Samstag, 19.09.2020

  • 14.00 Uhr: Bayern München II - Türkgücü München
  • 14.00 Uhr: VfB Lübeck - 1. FC Saarbrücken
  • 14.00 Uhr: Hansa Rostock - MSV Duisburg
  • 14.00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - SC Verl
  • 14.00 Uhr: SV Meppen - TSV 1860 München
  • 14.00 Uhr: FSV Zwickau - SpVgg Unterhaching

Sonntag, 20.09.2020

  • 13.00 Uhr: FC Ingolstadt 04 - KFC Uerdingen 05
  • 14.00 Uhr: 1. FC Magdeburg - Hallescher FC

Montag, 21.09.2020

  • 19.00 Uhr: Waldhof Mannheim - FC Viktoria Köln

Spieltag 2

Freitag, 25.09.2020

  • 19.00 Uhr: SpVgg Unterhaching - VfB Lübeck

Samstag, 26.09.2020

  • 14:00 Uhr: MSV Duisburg - FSV Zwickau
  • 14:00 Uhr: FC Viktoria Köln -
  • 14:00 Uhr: 1. FC Saarbrücken - Hansa Rostock
  • 14:00 Uhr: SC Verl - Bayern München II
  • 14:00 Uhr: 1860 München - 1. FC Magdeburg
  • 14:00 Uhr: Hellscher FC - FC Ingolstadt 04

Sonntag, 27.09.2020

  • 13:00 Uhr: Dynamo Dresden - Waldhof Mannheim
  • 14:00 Uhr: Türkgücü München - 1. FC Kaiserslautern

Montag, 28.09.2020

  • 19:00 Uhr: KFC Uerdingen 05 - MSV Meppen

Spieltag 3

Freitag  02.10.2020

  • 19:00 Uhr: Bayern München II - Dynamo Dresden

Samstag, 03.10.2020

  • 14:00 Uhr: SV Meppen - SC Verl
  • 14:00 Uhr: 1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
  • 14:00 Uhr: FSV Zwickau - TSV 1860 München
  • 14:00 Uhr: FC Ingolstadt 04 - SpVgg Unterhaching
  • 14:00 Uhr: SV Waldhof Mannheim - Türkgücü München
  • 14:00 Uhr: VfB Lübeck - MSV Duisburg

Sonntag, 04.10.2020

  • 13:00 Uhr    FC Hansa Rostock - KFC Uerdingen 05
  • 14:00 Uhr    1. FC Saarbrücken - Hallescher FC

Montag, 05.10.2020

  • 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Kaiserslautern

Spieltag 4

Freitag, 09.10.2020

  • 19:00 Uhr: MSV Duisburg - 1. FC Saarbrücken             

Samstag, 10.10.2020         

  • 14:00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - Waldhof Mannheim             
  • 14:00 Uhr: TSV 1860 München - VfB Lübeck 
  • 14:00 Uhr: KFC Uerdingen 05 - Bayern München II
  • 14:00 Uhr: SC Verl     - Hansa Rostock
  • 14:00 Uhr: Türkgücü München - SV Wehen Wiesbaden                        
  • 14:00 Uhr: Dynamo Dresden - 1. FC Magdeburg                        

Sonntag, 11.10.2020         

  • 13:00 Uhr: SpVgg Unterhaching - SV Meppen                            
  • 14:00 Uhr: Viktoria Köln - FC Ingolstadt 04                    

Montag, 12.10.2020

  • 19:00 Uhr: Hallescher FC - FSV Zwickau

Spieltag 5

Freitag, 16.10.2020

  • 19:00 Uhr: 1. FC Magdeburg - Türkgücü München

Samstag, 17.10.2020

  • 14:00 Uhr: Bayern München II - 1. FC Kaiserslautern
  • 14:00 Uhr: FC Ingolstadt 04 - SC Verl
  • 14:00 Uhr: FC Hansa Rostock - TSV 1860 München
  • 14:00 Uhr: VfB Lübeck - Dynamo Dresden
  • 14:00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - SV Waldhof Mannheim
  • 14:00 Uhr: FSV Zwickau - KFC Uerdingen 05

Sonntag, 18.10.2020

  • 13:00 Uhr: 1. FC Saarbrücken - SpVgg Unterhaching
  • 14:00 Uhr: MSV Duisburg - Hallescher FC - abgesagt
  • 15:00 Uhr: SV Meppen - Viktoria Köln

Spieltag 6

Dienstag, 20.10.2020

  • 19:00 Uhr: SC Verl - 1. FC Magdeburg            
  • 19:00 Uhr: Türkgücü München - VfB Lübeck        
  • 19:00 Uhr: Dynamo Dresden - FSV Zwickau
  • 19:00 Uhr: Waldhof Mannheim - Hansa Rostock                      
  • 19:00 Uhr: KFC Uerdingen 05 - SV Wehen Wiesbaden                          

Mittwoch, 21.10.2020

  • 19:00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt 04     
  • 19:00 Uhr: Viktoria Köln - Bayern München II            
  • 19:00 Uhr: Hallescher FC - SV Meppen      
  • 19:00 Uhr: TSV 1860 München - 1. FC Saarbrücken                          
  • 19:00 Uhr: SpVgg Unterhaching - MSV Duisburg

Spieltag 7

Freitag, 23.10.2020

  • 19:00 Uhr: FSV Zwickau - Türgücü München

Samstag, 24.10.2020

  • 14:00 Uhr: SV Meppen - 1. FC Kaiserslautern
  • 14:00 Uhr: FC Ingolstadt - Dynamo Dresden
  • 14:00 Uhr: Hansa Rostock - Viktoria Köln
  • 14:00 Uhr: VfB Lübeck - Hallescher FC
  • 14:00 Uhr: 1. FC Magdeburg - Wehen Wiesbaden
  • 14:00 Uhr: MSV Duisburg - KFC Uerding 05

Sonntag, 25.10.2020

  • 13:00 Uhr: 1. FC Saarbrücken - SC Verl
  • 14:00 Uhr: Bayern München II - Waldhof Mannheim

Montag, 26.10.2020

  • 19:00 Uhr: SpVgg Unterhaching - 1860 München

Spieltag 8

Freitag, 30.10.2020

  • 19:00: Viktoria Köln - VfB Lübeck

Samstag, 31.10.2020         

  • 14:00: SC Verl - FSV Zwickau
  • 14:00: Dynamo Dresden - SV Meppen
  • 14:00: Waldhof Mannheim - 1. FC Magdeburg                 
  • 14:00: KFC Uerdingen 05 - 1. FC Saarbrücken                    
  • 14:00: Hallescher FC - SpVgg Unterhaching                        
  • 14:00: TSV 1860 München - MSV Duisburg                         

Sonntag, 01.11.2020         

  • 13:00: SV Wehen Wiesbaden - Bayern München II                        
  • 14:00: Türkgücü München - FC Ingolstadt 04                     

Montag, 02.11.2020         

  • 19:00: 1. FC Kaiserslautern - Hansa Rostock

Spieltag 9

Freitag, 06.11.2020

  • 19.00 Uhr: FC Ingolstadt 04 - SV Wehen Wiesbaden

Samstag, 07.11.2020

  • 14.00 Uhr: Hansa Rostock - Türkgücü München (abgesagt)
  • 14.00 Uhr: 1. FC Magdeburg - Bayern München II
  • 14.00 Uhr: FSV Zwickau - 1. FC Kaiserslautern
  • 14.00 Uhr: 1. FC Saarbrücken - Dynamo Dresden
  • 14.00 Uhr: 1860 München - Hallescher FC
  • 14.00 Uhr: SV Meppen - Waldhof Mannheim (abgesagt)

Sonntag, 08.11.2020

  • 13.00 Uhr: SpVgg Unterhaching - SC Verl (abgesagt)
  • 14.00 Uhr: VfB Lübeck - KFC Uerdingen 05

Montag, 09.11.2020

  • 19.00 Uhr: MSV Duisburg - FC Viktoria Köln

Spieltag 10

Freitag, 13.11.2020

  • 19.00 Uhr: FC Viktoria Köln - 1. FC Saarbrücken

Samstag, 14.11.2020

  • 14.00 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - FSV Zwickau
  • 14.00 Uhr: 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
  • 14.00 Uhr: KFC Uerdingen 05 - SpVgg Unterhaching
  • 14.00 Uhr: Hallescher FC - Hansa Rostock
  • 14.00 Uhr: Türkgücü München - MSV Duisburg
  • 14.00 Uhr: Waldhof Mannheim - FC Ingolstadt 04

Sonntag, 15.11.2020

  • 13.00 Uhr: Bayern München II - SV Meppen (abgesagt)
  • 14.00 Uhr: Dynamo Dresden - 1860 München

Montag, 16.11.2020

  • 19.00 Uhr: SC Verl - VfB Lübeck

Spieltag 11

Freitag, 20.11.2020

  • 19:00 Uhr: MSV Duisburg - SC Verl         

Samstag, 21.11.2020

  • 14:00: TSV 1860 München - KFC Uerdingen 05  
  • 14:00 Uhr:  SV Meppen - Türkgücü München    
  • 14:00 Uhr: Hallescher FC - 1. FC Kaiserslautern 
  • 14:00 Uhr: 1. FC Saarbrücken - SV Wehen Wiesbaden  
  • 14:00 Uhr: Hansa Rostock - Dynamo Dresden   
  • 14:00 Uhr: FSV Zwickau - Waldhof Mannheim  

Sonntag, 22.11.2020

  • 13:00 Uhr: VfB Lübeck - Bayern München II      
  • 14:00 Uhr: SpVgg Unterhaching - Viktoria Köln 
  • 15:00 Uhr: FC Ingolstadt 04 - 1. FC Magdeburg

Spieltag 12

Dienstag, 24.11.20

  • 19:00 Uhr: SC Verl - TSV 1860 München
  • 19:00 Uhr: SV Waldhof - MSV Duisburg
  • 19:00 Uhr: Türkgücü-Ataspor - 1. FC Saarbrücken
  • 19:00 Uhr: Uerdingen - Hallescher FC
  • 19:00 Uhr: SV Wehen - SV Meppen

Mittwoch, 25.11.20

  • 19:00 Uhr Bayern II - FC Ingolstadt 04
  • 19:00 Uhr Viktoria Köln - FSV Zwickau
  • 19:00 Uhr 1. FC Magdeburg - Hansa Rostok
  • 19:00 Uhr 1. FC Kaiserslautern - VfB Lübeck
  • 19:00 Uhr Dynamo Dresden - SpVgg Unterhaching

Spieltag 13

Freitag, 27.11.20

  • 19:00 Uhr KFC Uerdingen 05 - SC Verl

Samstag, 28.11.20

  • 14:00 Uhr: VfB Lübeck - SV Waldhof
  • 14:00 Uhr: Unterhaching - SV Wehen
  • 14:00 Uhr: TSV 1860 München - Türkgücü-Ataspor
  • 14:00 Uhr: FSV Zwickau - 1. FC Magdeburg
  • 14:00 Uhr: Hallescher FC - Viktoria Köln
  • 14:00 Uhr: Hansa Rostock - Bayern II

Sonntag, 29.11.20

  • 13.00 Uhr MSV Duisburg - Dynamo Dresden
  • 14:00 Uhr 1 FC Saarbrücken - 1. FC Kaiserslautern

Montag, 30.11.20

  • 19:00 Uhr: SV Meppen - FC Ingolstadt 04

3. Bundesliga heute im TV & Stream: Free-TV oder Pay-TV? Magenta Sport oder ARD?

Die Partien der 3. Liga werden alle seit der Saison 2017/18 bei Magenta Sport der Telekom übertragen. Die Spiele der 3. BuLi sind über ein kostenpflichtiges Abo zu verfolgen, an den Wochenspieltagen Dienstag und Mittwoch findet zudem eine Live-Konferenz parallel zu den laufenden Partien statt. Aber auch im Free-TV der ARD werden wieder Partien der 3. Liga zu sehen sein. Die ARD überträgt mit ihren Dritten Programmen weiterhin Drittliga-Spiele live, mindestens zwei pro Spieltag, insgesamt 86 Partien.

ARD: Im Free-TV der ARD sind auf den dritten Programmen 86 Partien zu sehen. Mindestens zwei Partien pro Spieltag werden übertragen.

Magenta Sport: Die Telekom zeigt alle 380 Spiele der 3. Liga live. Dienstags und Mittwochs findet eine Live-Konferenz zu den laufenden Spielen statt.

Lesen Sie auch: 3. BuLi: Dresden vs. 1860 live im TV und Stream.

3. Bundesliga live: Diese Spiele sind kostenlos bei der ARD zu sehen

Auch die ARD hat sich mit dem Deutschen Fußball-Bund auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit bei der Berichterstattung der 3. Liga einschließlich aller Relegationsspiele bis zur Saison 2021/22 geeinigt. Die ARD hat sich die Medienrechte zur Live-Übertragung der Top-Spiele der 3. Liga sowie die Nachverwertungsrechte für eine Highlight-Berichterstattung gesichert. Die Landesrundfunkanstalten werden mit regionaler Expertise die Liga-Spiele aus den Regionen präsentieren.

Die ARD berichtet seit 2006/07 über die 3. Liga mit ihren Traditionsclubs im Umfeld der Bundesliga-Sportschau und überträgt in der Saison 20/21 insgesamt 86 Partien aus der 3. Liga live im Free-TV. Auch ein kostenloser Live-Stream wird von Seiten der ARD angeboten, außerdem ist über die App der Sportschau ein Live-Stream abzurufen.

Die 3. Liga auf Magenta Sport

Alle 380 Spiele liefert das Telekommunikationsunternehmen Telekom in seinem Medienangebot Magenta Sport. Für Festnetz- oder Mobilfunkkunden der Telekom ist die 3. Liga in den ersten 12 Monaten inklusive, im Anschluss daran kostet die Übertragung 4,83 Euro monatlich. Ein Jahres-Abo ist für 9,70 Euro zu erwerben, ein Monatsabo für 16,53 Euro. Das Abonnement ist monatlich kündbar.

Welche Mannschaften spielen in der 3. Liga?

20 Mannschaften treten in dieser Drittligasaison vom 18. September 2020 bis zum 22. Mai 2021 an. Im Detail sind das folgende Teams:

  • SV Wehen Wiesbaden
  • Dynamo Dresden
  • FC Bayern München II
  • FC Ingolstadt 04
  • MSV Duisburg
  • Hansa Rostock
  • SV Meppen
  • TSV 1860 München
  • SV Waldhof Mannheim
  • 1. FC Kaiserslautern
  • SpVgg Unterhaching
  • FC Viktoria Köln
  • KFC Uerdingen 05
  • 1. FC Magdeburg
  • Hallescher VC
  • FSV Zwickau
  • 1. FC Saarbrücken
  • SC Verl
  • Türkgücü München
  • VfB Lübeck

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren