1. Startseite
  2. Sport
  3. AEV-Spieler Simon Sezemsky steht im Kader der Nationalmannschaft

Augsburger Panther

21.10.2018

AEV-Spieler Simon Sezemsky steht im Kader der Nationalmannschaft

AEV-Spieler Simon Sezemsky spielt eine bärenstarke Saison. Die Belohnung: Bundestrainer Marco Sturm berief den Panther-Spieler in den Nationalkader.
Bild: Siegfried Kerpf

Die starken Leistungen der vergangenen Wochen zahlen sich für den Panther-Spieler aus: Bundestrainer Sturm nominierte ihn für die Nationalmannschaft.

Die Augsburger Panther werden auch in diesem Jahr beim Deutschland Cup vertreten sein. Bundestrainer Marco Sturm nominierte am Sonntag Simon Sezemsky für das Turnier vom 8. bis 11. November in Krefeld. Der Verteidiger spielt bisher eine überragende Saison im Trikot der Panther und führt zusammen mit Phillip Bruggisser (Krefeld Pinguine) die Rangliste der punktbesten Defensivspezialisten in der Deutschen Eishockey Liga an.

Bereits im Vorfeld war darüber spekuliert worden, dass Sezemsky eine Einladung für das wichtige WM-Vorbereitungsturnier bekommen könnte. Bundestrainer Sturm hatte sich aber nicht in die Karten blicken lassen. Sezemsky selbst sagte in der vergangenen Woche noch, dass er es natürlich hoffe, den Bundesadler auf der Brust tragen zu dürfen. Gab sich damals aber noch vorsichtig: „Es würde mich sehr freuen, wenn ich eingeladen werde, lasse das jetzt aber erst einmal noch außen vor. Wenn es dann so weit ist, würde es mich freuen – wenn nicht, dann ist es halt so.“

Panther-Trainer Mike Stewart hatte sich für Sezemsky stark gemacht

Solch eine Nominierung ist immer auch eine kleine Auszeichnung für den Verein, in dem der Nationalspieler täglich trainiert. Im vergangenen Jahr hatte Thomas Holzmann die Panther vertreten. Panther-Trainer Mike Stewart hatte sich für Sezemsky stark gemacht: "Man sieht ja, wie er momentan auftritt. Ich hoffe für ihn, dass er eine Chance bekommt."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sezemsky steht also im 28-Mann-Kader, den Bundestrainer Sturm für den Deutschland Cup zusammengestellt hat. Darunter sind 15 Spieler aus der Mannschaft, die bei Olympischen Winterspielen Silber sensationell gewann. Sturm sagte dazu: "Wir haben eine gute Mischung aus festen Größen und jungen, hungrigen Spielern für das Turnier gefunden und treten somit mit dem bestmöglichen Kader an. Wir freuen uns auf das Turnier und möchten dem Krefelder Publikum unser bestes Eishockey bieten."

Sezemsky hat bislang vier Länderspiele für den DEB absolviert

Der Augsburger Sezemsky ist einer der unerfahrensten Nationalspieler. Vier Länderspiele hat er bisher absolviert. Nur Fabio Pfohl (Kölner Haie) hat als Neuling weniger. Den größten Block stellen der EHC München mit Danny aus den Birken, Daryl Boyle, Konrad Abeltshauser, Yannic Seidenberg, Frank Mauer  sowie Patrick Hager und Adler Mannheim Denis Reul, Sinan Akdag, Marcus Kink, Matthias Plachta, Markus Eisenschmid und David Wolf.

Hier das Spielplan des Deutschland Cups, der in den vergangenen Jahren im Augsburger Curt-Frenzel-Stadion stattfand:

8.11.2018 (15:30 Uhr) Slowakei – Schweiz

8.11.2018 (19:00 Uhr) Deutschland – Russland

10.11.2018 (13:30 Uhr) Deutschland – Schweiz

10.11.2018 (17:00 Uhr) Russland – Slowakei

11.11.2018 (11:00 Uhr) Schweiz – Russland

11.11.2018 (14:30 Uhr) Deutschland – Slowakei

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Der EHC Red Bull München hat das Halbfinale der Champions League erreicht. Foto (Archiv): Tobias Hase Foto: Tobias Hase
Gegen Malmö Redhawks

DEL-Meister München erreicht Champions-League-Halbfinale

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden