Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball Bundesliga: Übertragung im TV & Live-Stream - online schauen, Free-TV?, Sender: Sky, DAZN, Magenta oder Sport 1 heute am 15.10.21?

BBL
15.10.2021

Basketball-Bundesliga: So sehen Sie die Spiele in Deutschland

Basketball-Bundesliga: Übertragung live im TV und Stream, Sender, Free-TV - lesen Sie hier alle Infos. Maodo Lo (rechts) spielt für Titelverteidiger Alba Berlin.
Foto: Swen Pförtner, dpa (Archivbild)

Die Saison 21/22 der Basketball-Bundesliga läuft seit Mitte September. Hier lesen Sie die Infos zur Übertragung live im TV und Stream in Deutschland.

Die Basketball-Bundesliga startete am 23. September 2021 in die neue Saison. Titelverteidiger Alba Berlin spielte beim Saisonauftakt gegen Telekom Baskets Bonn.

Welcher Sender ist für die Übertragung der Basketball-Bundesliga 2021/22 zuständig? Sind die Spiele auch im Free-TV zu sehen? Hier erhalten Sie die Antworten. Außerdem finden Sie am Ende des Artikels eine Übersicht der bisherigen deutschen Meister.

Basketball-Bundesliga: Übertragung live im TV und Stream in Deutschland - Sky, DAZN, Magenta?

Alle Spiele der Basketball-Bundesliga sind live auf Magenta Sport zu sehen. Der Anbieter überträgt die Spiele sowohl auf seinem kostenpflichten TV-Sender, als auch im Stream. Für Telekom-Kunden ist das Angebot bei Magenta Sport etwas günstiger: laut Anbieter zahlen Sie 4,95 Euro im Monat. Ohne Telekom-Vertrag kostet das Abo 9,95 Euro im Monat, falls Sie ein Jahresabo abschließen. Ansonsten fallen 16,95 Euro im Monat an.

Sender: Läuft die Basketball-Bundesliga im Free-TV?

Sport 1 hat sich ebenfalls Übertragungsrechte für die Basketball-Bundesliga gesichert. Nach Angaben des Senders sind in der Saison 2021/22 insgesamt bis zu 47 Spiele live im Free-TV und im kostenlosen Stream zu sehen. Laut easyCredit wird üblicherweise das Sonntagsspiel um 15 Uhr kostenlos im Free-TV gezeigt. Außerdem werden bis zu 13 Spiele in den Playoffs und das dritte Finalspiel im Free-TV übertragen.

Spielplan: Termine der Basketball-Bundesliga 2021/22

Die vergangene Saison der Basketball-Bundesliga wurde am 13. Juni 2021 mit dem 4. Finalspiel zwischen FC Bayern München und Alba Berlin beendet. Alba Berlin konnte drei von vier Spielen gewinnen und ist der deutsche Meister. Die neue Saison begann am 23. September 2021 mit dem Spiel Alba Berlin - Telekom Baskets Bonn. Je Spieltag finden durchschnittlich etwa neun Spiele statt. Es wird zuerst eine Hauptrunde ausgetragen in der alle Vereine ein Hin- und Rückspiel absolvieren müssen. Die besten acht Vereine spielen dann in den Playoffs um den Titel.

Basketball-Bundesliga: Vereine in der Saison 21/22

Insgesamt 18 Vereine spielen in der Basketball-Bundesliga um den Titel. Hier sehen Sie die Vereine im Überblick:

  • ALBA BERLIN
  • Basketball Löwen Braunschweig
  • BG Göttingen
  • Brose Bamberg
  • EWE Baskets Oldenburg
  • FC Bayern München
  • Fraport Skyliners
  • GIESSEN 46ers
  • HAKRO Merlins Crailsheim
  • Hamburg Towers
  • medi Bayreuth
  • MHP RIESEN Ludwigsburg
  • Mitteldeutscher BC
  • MLP Academics Heidelberg
  • NINERS Chemnitz
  • ratiopharm ulm
  • s.Oliver Würzburg
  • Telekom Baskets Bonn

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Gewinner der Basketball-Bundesliga: Wer hat die Liga in den vergangenen Jahren gewonnen?

Alba Berlin konnte sich bereits zwei Jahre in Folge die deutsche Meisterschaft sichern. In den vergangenen zehn Jahren lassen sich nur drei Mannschaften auf der Sieger-Tabelle finden: Brose Baskets, FC Bayern München und Alba Berlin. Hier sehen Sie den Überblick der Saison-Sieger seit 2010:

  • 2010/11: Brose Baskets
  • 2011/12: Brose Baskets
  • 2012/13: Brose Baskets
  • 2013/14: FC Bayern München
  • 2014/15: Brose Baskets
  • 2015/16: Brose Baskets
  • 2016/17: Brose Bamberg
  • 2017/18: FC Bayern München
  • 2018/19: FC Bayern München
  • 2019/20: Alba Berlin
  • 2020/21: Alba Berlin

(AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.