Newsticker
Noch-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlägt 2G für alle Lebensbereiche vor
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Bundesliga: Welcher Trainer fliegt als Nächstes?

Bundesliga
26.09.2016

Welcher Trainer fliegt als Nächstes?

Schalke ist unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl noch ohne Punkterfolg.
Foto: Annegret Hilse (dpa)

In der noch jungen Bundesliga-Saison wackeln einige Trainer-Posten. Wer ist der Nächste nach Bruno Labbadia? Es darf gewettet werden.

Wer Anfang vergangener Woche bei einem der großen Wett- anbieter einen Euro darauf setzte, dass Bruno Labbadia der nächste Trainer sein würde, der in der Fußball-Bundesliga seinen Arbeitsplatz räumen muss, der sollte 2,50 Euro ausbezahlt bekommen. Dann verloren die Hamburger gegen Freiburg und mussten gegen den FC Bayern antreten. Labbadias Kurs ging in den Sinkflug über. Für einen Euro Einsatz sollte es zuletzt nur noch 1,30 geben.

Wetten auf Arbeitsplatzverluste mögen ein diskussionswürdiges Geschäft sein. Aber der Fan spekuliert eben auch darüber gerne. Und was den Anbietern nicht abzusprechen ist: Sie können ganz gut einschätzen, wie die Dinge wohl laufen werden. Der HSV jedenfalls verlor gegen die Bayern 0:1 und Labbadia wurde beurlaubt.

Schalke-Trainer Weinzierl kassiert fünfte Niederlage in Folge

Wie es weitergeht? Als Nachfolger wird Markus Gisdol, bis zur Beurlaubung im Oktober 2015 Trainer in Hoffenheim, hoch gehandelt.

Am Freitag beginnt die Bundesligasaison. Wer die kommenden 34 Spieltage nicht abwarten will, findet hier das orakelgeprüfte Endergebnis.
19 Bilder
Zum Bundesliga-Start: Auf diesen Plätzen landen die Bundesligisten
Foto: Jonas Güttler (dpa)

Und die nächste Trainerentlassung? Kommt so sicher, wie jetzt die Blätter von den Bäumen fallen. Die Wettanbieter haben so ihre Ahnungen, wen es treffen könnte. Norbert Meier, Coach des SV Darmstadt, hat seine „Favoritenstellung“ mit einer 0:1-Niederlage beim FC Augsburg gefestigt.

Während Meier schon vor der Saison zu den üblichen Verdächtigen gehörte, sind inzwischen neue Namen auf der Liste der Gefährdeten aufgetaucht. Ganz oben seit diesem Wochenende: Schalke-Trainer Markus Weinzierl, der mit dem 1:2 in Hoffenheim die fünfte Niederlage in Folge kassierte, und Dieter Hecking, der mit Wolfsburg ebenfalls den Ansprüchen hinterherhinkt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.