Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Champions League: Liverpool gewinnt gegen Porto, Tottenham schlägt Man City

Champions League
09.04.2019

Liverpool gewinnt gegen Porto, Tottenham schlägt Man City

Die beiden ehemaligen Bundesliga-Profis Naby Keita (r) und Roberto Firmino feiern ihre Tor beim 2:0-Sieg im Champions-League-Hinspiel gegen den FC Porto.
Foto: Peter Byrne/PA Wire (dpa)

In der Fußball-Champions-League ist Jürgen Klopps Liverpool weiter erfolgreich. Pep Guardiola und Manchester City verlieren dagegen unglücklich.

Der FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp haben sich eine gute Ausgangsposition für den Einzug in das Halbfinale der Champions League erarbeitet. Am Dienstag bezwang der frühere englische Fußball-Rekordmeister im Viertelfinal-Hinspiel den FC Porto mit 2:0 (2:0). Vor 52.000 Zuschauern an der Anfield Road erzielten die früheren Bundesligaprofis Naby Keita in der fünften Minute und Roberto Firmino nach 26 Minuten die Tore für die Gastgeber. 

Liverpool geht in der Champions League gegen Porto früh in Führung

Im zweiten Spiel bezwang Tottenham Hotspur den Premier-League-Rivalen Manchester City 1:0 (0:0). Bei der Königsklassen-Premiere im neuen Tottenham-Stadium in London erzielte der ehemalige Leverkusener und Hamburger Heung-Min Son (78.) den Siegtreffer. City-Stürmer Sergio Agüero scheiterte mit einem Handelfmeter am französischen Nationaltorhüter Hugo Lloris (13.). Tottenhams Stürmerstar Harry Kane musste nach 58 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Die Rückspiele finden am 17. April in Porto und Manchester statt. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren