Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eklat um Nazi-Vergleich: Mützenich fordert Keller-Rücktritt: "Sich Rote Karte zeigen"

Eklat um Nazi-Vergleich
29.04.2021

Mützenich fordert Keller-Rücktritt: "Sich Rote Karte zeigen"

Fordert den Rücktritt von DFB-Präsident Fritz Keller: SPD-Politiker Rolf Mützenich.
Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Rolf Mützenich, hat den Rücktritt von DFB-Präsident Fritz Keller gefordert.

"Fritz Keller sollte sich selbst die Rote Karte zeigen", sagte Mützenich der Deutschen-Presse Agentur: "In wenigen Wochen beginnt die Fußball-Europameisterschaft, bei der sich 24 Nationen sportlich fair messen. Fritz Keller hat mit einem unsäglichen Nazi-Vergleich dem deutschen Fußball und seinen Fans schwer geschadet. Wie er nach dieser Entgleisung unser Land auf den Ehrentribünen der europäischen Stadien noch würdig vertreten soll, ist mir schleierhaft."

Keller hatte seinen Vizepräsidenten Rainer Koch Medienberichten zufolge mit Nazi-Richter Roland Freisler verglichen. Der Spitzenfunktionär räumte zwar seinen "schwerwiegenden Fehler" ein, schloss aber bislang einen Rücktritt trotz des großen Entsetzens darüber aus.

© dpa-infocom, dpa:210429-99-401216/2 (dpa)

Homepage von Rolf Mützenich

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.