Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Liverpool: Dejan Lovren: Blutgrätsche im eigenen Garten

FC Liverpool
21.04.2020

Dejan Lovren: Blutgrätsche im eigenen Garten

Der kroatische Fußball-Profi Dejan Lovren spielt beim FC Liverpool und im Garten.
Foto: Christian Charisius (dpa)

Während Corona kommen Fußballer auf komische Gedanken. Wie zum Beispiel Liverpool-Verteidiger Dejan Lovren: Der zeigt seinem Sohn, wie ein knallharter Verteidiger spielt.

Das Leben ist hart, wenn der Vater einer der besten Verteidiger der Welt ist - oder sich zumindest selbst so nennt. Während der Fußball auf fast der ganzen Welt pausiert, spielt Dejan Lovren vom FC Liverpool eben mit seinem Sohn im Garten. Und wie sein neuestes Video auf Instagram zeigt, schont er dabei nicht einmal den eigenen Sprössling.

Schon vergangene Woche hatte Frankfurts Verteidiger Stefan Ilsanker gesagt, er würde gerne mal wieder "einen umhauen". Lovren geht es wohl genauso. In seinem Video kämpfen er und Sohn Josip hinterm Haus um den Ball. Josip spielt diesen zuerst - doch Papa Dejan macht keine Gefangenen: Mit einer Grätsche bringt er seinen Sohn rustikal zu Fall.

Dejan Lovren grätscht seinen Sohn im Garten um

Immerhin: Der Liverpool-Verteidiger spielt dabei klar den Ball. Zum Video schreibt er: "Der Videoschiedsrichter checkt ein mögliches Foul." Wie Josip, der noch im Kindergartenalter ist, den Sturz überstanden hat, ist nicht bekannt. Vermutlich glimpflich - Lovrens Video soll seine Fans unterhalten. Und die nehmen es mit Humor. So wie seine Teamkollegen: "Rote Karte für den Verteidiger!", schreibt Ersatztorwart Adrian. Und Stürmer Roberto Firmino findet die Aktion seinem Kommentar zufolge sehr zum Lachen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Lovren jedenfalls, der wegen des Jugoslawien-Krieges lange in München wohnte und fließend Deutsch spricht, ist sich keiner Schuld bewusst: "Gelb wegen Schwalbe!", schreibt er weiter. Das amüsiert Ex-Teamkollege Daniel Sturridge. "Du sagst immer Schwalbe, Bruder!", schreibt er. "Aber du weißt genau, dass es ein Foul war."

Liverpool-Kollegen lachen über Lovren-Video auf Instagram

Dejans echter Bruder Davor, der bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag steht, fordert eine rote Karte für den Liverpool-Verteidiger. 2018 wurde Lovren mit Kroatien Vize-Weltmeister, bezeichnete sich während des Turniers als einen der besten Verteidiger der Welt.

Im vergangenen Jahr gewann er die Champions League, aktuell führt Liverpool die englische Liga mit weitem Vorsprung an. Doch solange die Liga unterbrochen ist und Lovren nur seinen Sohn umgrätschen kann steht die erste Meisterschaft seit fast 30 Jahren für das Team von Jürgen Klopp auf der Kippe. (cup)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.