Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Frankreich - Deutschland Einzelkritik: Wie gut war die deutsche Nationalmannschaft?

EM 2021
16.06.2021

Spieler in der Einzelkritik: Wer enttäuschte, wer überzeugte?

Bitter: Mats Hummels schoss das einzige Tor in der Partie zwischen Deutschland und Frankreich - leider war es ein Eigentor.
Foto: Christian Charisius, dpa

Die deutsche Mannschaft verlangte den Franzosen viel ab, am Ende aber blieb sie vor allem in der Offensive zu durchsetzungsschwach.

Manuel Neuer Machte Neuer-Sachen. Tauchte erst einen Mbappe-Schuss unbeeindruckt aus dem Eck und lief dem Temposprinter kurz danach lässig den Ball außerhalb des Strafraums ab. Gegen Hummels’ Nahdistanz-Aussetzer chancenlos. Note 2

Matthias Ginter Bekam es hauptsächlich mit Mbappe zu tun. Es gibt dankbarere Aufgaben im Weltfußball. Ginter versuchte sie auf die ihm eigene Aufgabe zu lösen: mit kühlem Kopf und viel Einsatz. Das reichte oft – aber nicht immer. Note 3,5

Mats Hummels Hätte in der 4. Minute die Zeit zurückdrehen können. Freistoß Kroos, Kopfball Hummels. Wie im WM-Viertelfinale 2014. Diesmal aber weit weniger erfolgreich als damals. Wollte wenig später die Zeit wieder zurückdrehen – allerdings nur um jene Sekunden, die zwischen der Hernandez-Hereingabe und seinem Eigentor lagen. Die Zeit ließ sich auch von seinem flehentlichen Blick nicht erweichen. Note 4,5

Antonio Rüdiger Erweiterte die Abwehrreihe um jene anarchische Zweikampfführung, die Hummels und Ginter fremd ist. Knabberte dabei sogar an Pogbas Trikot herum. Die Duelle mit Benzema könnten Aufnahme finden in den noch zu schreibenden Kanon der wuchtigsten Duelle. Note 3,5

Joshua Kimmich Hitziges Privatduell auf der rechten Seite mit seinem Münchner Mannschaftskollegen Hernandez. Wandelte nach früher Karte am Rande des Platzverweises. Nach durchwachsener erster Hälfte trieb er die Mannschaft nach der Pause an. Note 3,5

Ilkay Gündogan Sorgte mit Kroos dafür, dass das imposante französische Mittelfeld in den Arbeitsmodus schalten musste. Holte einen Freistoß in aussichtsreicher Position heraus. Ansonsten blieben offensive Impulse aus – was wiederum am fleißigen französischen Mittelfeld lag. Note 3

Kai Havertz war offensiv wirkungslos

Toni Kroos Ging beherzt gegen die Vorurteile vor, sein künstlerischer Ansatz sei das falsche Mittel der Wahl gegen Frankreich. Stürzte sich in Kopfballduelle gegen Pogba, grätsche gegen Kanté. Dazu noch gemalte Spielverlagerungen. Bester deutscher Feldspieler. Note 2

Robin Gosens Erledigte seine defensive Basisaufgaben zur vollsten Zufriedenheit und bereitete in der zweiten Halbzeit mit einer feinen Flanke eine Großchance Gnabrys vor. Für einen Turnierdebütanten: sehr souverän. Note 2,5

Kai Havertz Deutschland erwischte gegen Frankreich nicht seinen besten Tag und fiel nur bei seiner gelben Karte auf.
Foto: Christian Charisius, dpa

Kai Havertz Begann äußerst fahrig, ehe er in der zweiten Halbzeit ein wenig des Esprits versprühte, mit dem er den FC Chelsea zum Sieg in der Champions League schoss. Konnte sich allerdings kein einziges mal zwingend gegen die stabile französische Abwehrreihe durchsetzen. Note 4,5

Thomas Müller Machte Müller-Sachen. Lief die Abwehr an, dirigierte seine Mitspieler, nahm Laufwege, die eben nur ein Thomas Müller nimmt. Ungünstig daran: Ball und Mitspieler machten zu selten, was der reaktivierte Münchner wollte. Er bleibt auch weiterhin ohne Treffer bei einer Europameisterschaft. Note 4

Serge Gnabry Ließ sich vor allem in der ersten Halbzeit häufig ins Mittelfeld fallen, was vernünftig erscheint, wenn in der vordersten Linie Varane und Kimpembe auf einen warten. Ungünstig daran wiederum: Im Mittelfeld nahmen sich die nicht minder imposanten Pogba und Kanté des Offensivspielers an. Fand sich überraschenderweise in der 54. Minute einmal gänzlich allein gelassen von all den Franzosen und verzog bei der besten deutschen Torchance. Note 4

Leroy Sane (ab 74. für Havertz) Hatte in der Vorbereitung das Duell um den letzten vakanten Platz in der Startelf verloren. Bekam erst spät die Chance, diesen Eindruck zu revidieren. Zeigte sich einsatzfreudig aber musste sich letztlich dem Schicksal aller deutscher Offensivspieler beugen: engagiert aber wirkungslos.

Timo Werner (ab 74. für Gnabry) Wartete auf Bälle in die Schnittstelle. Die Franzosen dachten aber gar nicht daran, dem Chelsea-Stürmer auch nur einen Meter unnötigen Raum zuzugestehen.

Emre Can (87. für Ginter) Sollte mit seiner Wucht in der Schlussphase irgendwie den Ball Richtung Tor wollen. Wollte er. Klappte aber nicht

Kevin Volland (ab 87. für Gosens) Ging auf die ungewohnte Gosens-Position. Auch ihm gelang der Lucky Punch nicht.

Mehr Infos zur EM 2021:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.06.2021

Es war der erwartete schwere Stand gegen die überragend besetzten und sehr gut eingestellten Franzosen. Die Einstellung der deutschen Elf stimmte, aber die spielerischen Möglichkeiten waren beschränkt. Glück hatte Antonio Rüdiger dass sein "Knabbern" an Pogbas Trikot folgenlos blieb. Schon erstaunlich, dass sich ein Spieler, der immerhin Championsleaguesieger ist, sich zu einer solchen Verzweiflungstat hinreißen lässt. Zum Glück haben die Franzosen kein großes Ding daraus gemacht. Ein Platzverweis war im Rahmen des Möglichen. Alles in Allem, gegen den Weltmeister kann man verlieren. Gegen Portugal erhoffe ich mir aber mehr Durchschlagskraft.

16.06.2021

Mir hat halt auch die Leidenschaft gefehlt. reicht halt nicht, wenn sich nur 5 oder 6 Spieler "aufopfern" . Ich sehe da mal Gosens, Müller Rüdiger, Ginter (der mich echt überrascht hat..positiv), Gnabry und Kimmich.
Aber bei Gündogan, Havertz hat mir einfach das Feuer gefehlt und Toni Kroos... wie sage ich das am Besten...ist nicht der Typ dafür.
Alle 11 müssen doch brennen

16.06.2021

Sorry da haben Sie wohl das falsche Spiel gesehen!
Hummels 4,5....????
Kroos 2......??
Gündogan 3.....???? Hat der überhaupt mitgespielt

Ich fand das Spiel der DFB Elf nicht so schlecht. Kimmich ist auf der 6 (hoffe, dass sieht Jogi jetzt auch so) viel besser aufgehoben.
Weder Kroos (was er ja noch nie war), noch Gündogan können die Manschaft mitnehmen - Agressivleader
Hoffe gegen Portugal spielt Jo und Leon auf der Doppel-6. Dann wirds auch was mit Punkten

16.06.2021

Oder Sie haben das falsche gesehen ;-) Ich weiß jedenfalls ziemlich genau, dass ist mich gestern Abend in einer Arena in München befunden habe.
Ich fand das Spiel auch nicht so schlecht und über Noten lässt sich natürlich immer diskutieren. Hummels hat nun mal das Eigentor verschuldet (und ich finde, ein Mann seiner Klasse hätte die Situation auch anders lösen können) und sah in dem ein oder anderen Duell mit Mbappe nicht gut aus (zugegeben: eine der weniger lustigen Aufgaben auf dem Platz). Kroos fand ich tatsächlich stark - vor allem defensiv. Dass er nach vorne nicht der Mann für den genialen letzten Ball ist, ist bekannt. Spielt eben eher den vorletzten Ball - und das tat er aus meiner Sicht auch wieder gut. Zu Gündogan: Würde ich bei jetzt einer dazwischenliegenden Nacht auch eher mit ner 3,5 oder 4 bewerten.