Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball-EM 2021: Die Freude der Engländer: Wie ein Sechsjähriger, der die Ritterburg bekommen hat

Fußball-EM 2021
30.06.2021

Die Freude der Engländer: Wie ein Sechsjähriger, der die Ritterburg bekommen hat

The Sun feiert den Sieg gegen Deutschland mit einem GIF des englischen Nationaltrainers Gareth Southgate.
Foto: The Sun

Nach dem Sieg gegen Deutschland ist die Presse in England aus dem Häuschen - und zeigt

Vor wenigen Tagen waren die englischen Pressestimmen im Vorfeld des Achtelfinals zwischen Deutschland und England zu lesen. Der geneigte Leser mag sich erinnern, dass die Medien des Fußball-Mutterlands für ihre Verhältnisse recht optimistisch ("Her mit den Deutschen!"), wahlweise aber auch etwas vorsichtig waren ("Oh no! Nicht schon wieder die Deutschen!"). Mit dem Wissen vom Dienstagabend wissen wir jedoch: Der Optimismus war gerechtfertigt.

Wer am Tag nach dem Turnier-Aus der DFB-Elf mit der bewährt-bekannten Weltkriegsrhetorik gerechnet hätte, wurde hingegen (positiv) überrascht: Nirgendwo war die Rede von Panzern, Luftangriffen oder ähnlichen Militärexkursionen.

Nur die Times schrieb vom Sieg gegen den "ewigen Feind" Deutschland

Lediglich in der Times ist die Rede von dem Sieg gegen den "eternal enemy", also "ewigen Feind" Germany und davon, dass "die Erinnerungen an dieses denkwürdige Spiel niemals verblassen werden". Na ja, sehen wir hier ein bisschen anders – aber sei‘s drum.

Ansonsten überwog – und das kann auch Unterstützern des DFB-Teams gefallen – die fast kindliche Freude über den Sieg. Der Daily Express jubelte mit dem ungläubigen Pläsier eines Sechsjährigen, der zu Weihnachten tatsächlich die Ritterburg bekommen hat: "Nein, es war kein Traum! Wir haben tatsächlich Deutschland geschlagen." Die Daily Mail bemühte gar den Schutzpatron Englands: "Bei George, wir haben es geschafft!" Die Sun wartete auf ihrer Online-Startseite mit einem GIF, also einem sich bewegenden Bild, auf: Zuerst ist Gareth Southgate als Spieler bei der EM 1996 zu sehen, bei der er den entscheidenden Strafstoß vergab. Das Bild verändert sich und zeigt dann den jubelnden Trainer Southgate des Jahres 2021.

Wenn Deutschlands Nationalelf es bei dieser EM nicht geschafft hat, das eigene Publikum in Verzückung zu versetzen – immerhin ist das mit der englischen Fußballnationgeglückt. Und diese deutsche Pressestimme sei noch angefügt: Good luck. Von jetzt an.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.