Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball: Ilkay Gündogan ist in der Form seines Lebens

Fußball
23.02.2021

Ilkay Gündogan ist in der Form seines Lebens

Ist bester Torschütze von Manchester United: Ilkay Gündogan.
Foto: Rui Vieira/PA Wire, dpa

Ilkay Gündogan ist einer der Gründe für die unglaubliche Siegesserie von Manchester City. In der Corona-Pandemie gewinnt er nicht nur sportlich an Profil.

Als sehr guter Mittelfeldspieler galt Ilkay Gündogan schon lange. Dafür sprechen nicht zuletzt die Profivereine, für die der 42-fache deutsche Nationalspieler in seiner Karriere auflief: Über Nürnberg ging es nach Dortmund, dann 2016 zum von Pep Guardiola trainierten Manchester City.

Dennoch schien der gebürtige Gelsenkirchener in der öffentlichen Wahrnehmung etwas unter dem Radar zu fliegen. Der 30-Jährige vereint Technik mit Spielübersicht und Zweikampfstärke – herausragend waren aber stets andere. Bisher.

Eine Systemumstellung brachte Ilkay Gündogan in die Erfolgsspur

Denn seit einigen Monaten befindet sich Gündogan in der Form seines Lebens. Zum Hinspiel im Achtelfinale der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach (Mittwoch, 21 Uhr, DAZN) reisen die Engländer mit einer Serie von 18 Pflichtspielsiegen in Folge an – und ein wesentlicher Anteil der Erfolgsgeschichte geht auf Gündogan zurück, der seit einer Systemumstellung von Guardiola in einer deutlich offensiveren Position zum Einsatz kommt.

Gündogan ist seitdem nicht nur Spielgestalter, sondern auch mit elf Treffern Citys bester Liga-Torjäger. Im Januar wurde er zum besten Spieler der englischen Premier League gekürt – eine Ehre, die bislang nur Jürgen Klinsmann (August 1994) und Leroy Sané (Oktober 2017) zuteil geworden war.

Thomas Müller lobt: "Geil wie du die Dinger reinhaust"

Jener Sané, ehemals Mitspieler in Manchester und aktuell beim FC Bayern, bedachte Gündogan mit einem speziellen Lob: Als "Gündooogoal" bezeichnete er ihn in sozialen Netzwerken. Ex-Nationalmannschaftskollege Thomas Müller spart ebenfalls nicht mit Lob: "Illy is rolling! Geil wie du die Dinger reinhaust." Sein Trainer Guardiola, bekanntermaßen kein Freund verbaler Zurückhaltung, bezeichnete Gündogan als "eine der besten Verpflichtungen der Klubgeschichte". Bei ihm selbst hört sich das etwas zurückhaltender an: "Ich genieße, wie es gerade für mich läuft."

Wie es ist, wenn es weniger gut läuft, hat Gündogan zur Genüge erfahren: Immer wieder bremsten ihn Verletzungen aus, im vergangenen Jahr infizierte sich Gündogan auch mit dem Coronavirus. Im Gegensatz zu vielen anderen Profis war es bei ihm kein milder Verlauf. Das Virus setzte ihn einige Tage lang außer Gefecht: "Ich kann mich nicht erinnern, wann es mich bei einem Infekt zuletzt mal so getroffen hatte." Der Geschmackssinn "war komplett weg", selbst kleine Anstrengungen waren für den Leistungssportler ein Kraftakt.

Ilkay Gündogan ist mittlerweile Botschafter des Gesundheitsministeriums

Mittlerweile geht es ihm wieder gut, er fungiert seitdem aber als Botschafter der Aufklärungskampagne #IchHatteCorona des Bundesgesundheitsministeriums und will damit seinen Teil gegen die Verharmlosung des Virus in der Öffentlichkeit beitragen. Gündogan gewinnt in der Pandemie nicht nur sportlich an Profil: Zu Beginn der Pandemie hatte er mit Spenden die Krankenhäuser in der Corona-Hochburg Heinsberg unterstützt.

Tritt dieser Gündogan auch bei der DFB-Auswahl aus dem Schatten? Auch hier gibt er sich zurückhaltend, aber unmissverständlich: "Ich strebe für die Europameisterschaft einen Stammplatz an – egal, in welchem System."

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.