Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
80 Jahre Schlacht um Stalingrad: Putin droht Deutschland bei Gedenkfeier
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball: Nach Randalen in Dänemark: Vestergaard will Haftstrafen für Hooligans

Fußball
08.08.2017

Nach Randalen in Dänemark: Vestergaard will Haftstrafen für Hooligans

Gladbachs Jannik Vestergaard (l.) fordert harte Strafen für Stadion-Randalierer.
Foto: Andreas Gebert (dpa)

Nach Ausschreitungen beim dänischen Lokalderby zwischen Brøndby IF und dem FC Kopenhagen wählte der Mönchengladbach-Profi deutliche Worte.

Borussia Mönchengladbachs dänischer Fußballprofi Jannik Vestergaard hat sich nach Ausschreitungen beim Lokalderby zwischen den dänischen Spitzenclubs Brøndby IF und dem FC Kopenhagen für harte Bestrafungen der Hooligans stark gemacht. "Ich hoffe, dass diese Chaoten - ich wähle ganz bewusst dieses Wort, denn so etwas sind für mich keine Fußballfans - hart dafür bestraft werden. Man sollte sie ihr gesamtes Leben lang aus allen Stadien aussperren. Zudem sollten diese Leute auch eine Haftstrafe bekommen", teilte der 25 Jahre alte Verteidiger am Dienstag auf der Borussia-Homepage mit.

Er sei bestürzt gewesen, als er am Sonntag die "schrecklichen Bilder" aus seiner Heimat gesehen habe. "Dass Ordner und Polizisten, die für uns ihr Leben riskieren, attackiert wurden, ist nicht zu fassen. Ein Fußballstadion ist kein rechtsfreier Raum - und ein solch primitives Verhalten muss einfach hart bestraft werden." Die Straftäter sollten aus dem Verkehr gezogen werden. "Randale und Krawalle haben nichts im Fußballstadion verloren", betonte Vestergaard.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Twitter International Company Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Bei der Partie zwischen Brøndby IF und dem FC Kopenhagen hatten sich gewalttätige Fußballfans Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Das Spiel war für 20 Minuten unterbrochen worden. Sechs mutmaßliche Urheber waren festgenommen, später aber auf freien Fuß gesetzt worden. Die dänische Polizei hatte 19 Fälle von Gewalt gegen Beamte registriert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.